Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Neue B&B Agrar: Eiweißpflanzen als Anbaualternative

Hülsenfrüchte sind als nachhaltige Anbaualternative wieder auf dem Vormarsch. Ein Verdienst der Netzwerke, die im Rahmen der Eiweißpflanzenstrategie des Bundes entstanden sind. 

Soja, Lupine, Erbse und Bohne können mit vielen Vorteilen punkten, doch deutsche Landwirte haben diesen Kulturen in der Vergangenheit kaum Beachtung geschenkt. Den Anbau heimischer Leguminosen zu stärken, ist Ziel der Eiweißpflanzenstrategie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Es sind Netzwerke entstanden, die den Wissenstransfer zwischen Forschung, Beratung und Praxis fördern. Ihre Arbeit zeigt erste Erfolge: Hülsenfrüchte sind als nachhaltige und naturverträgliche Anbaualternative in Deutschland wieder auf dem Vormarsch.

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Gelbe Eiweißpflanzen auf dem Feld
BÖLN
Ausgabe 4-2016
Juli/August 2016
Schwerpunkt

Eiweißpflanzen als Anbaualternative

Soja, Lupine, Erbse und Bohne können mit vielen Vorteilen punkten, doch deutsche Landwirte haben diesen Kulturen in der Vergangenheit kaum Beachtung geschenkt. Den Anbau heimischer Leguminosen zu stärken, ist Ziel der Eiweißpflanzenstrategie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Es sind Netzwerke entstanden, die den Wissenstransfer zwischen Forschung, Beratung und Praxis fördern. Ihre Arbeit zeigt erste Erfolge: Hülsenfrüchte sind als nachhaltige und naturverträgliche Anbaualternative in Deutschland wieder auf dem Vormarsch.

Leseproben

Eine Schote in der Hand
Schwerpunkt
Förderung für die Eiweißpflanzen
Download [PDF 450,16kB]
(kostenfrei)
Aufnahme Hof mit Wiese und Kühen
Beratung
Mehr als Milchkühe – Innovationen fördern
Download [PDF 459,11kB]
(kostenfrei)
Alle Themen dieser Ausgabe

Schwerpunkt

Förderung für die Eiweißpflanzen
 

Kristin Nerlich

Die Eiweißpflanzenstrategie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat seit ihrem Start Ende 2012 besonders die Körnerleguminosen Soja, Lupine, Erbse und Bohne im Fokus.


Heimische Soja forcieren

Nina Weiher

Hauptaufgaben des Soja-Netzwerks: den Wissensaustausch zwischen Forschung, Beratung und Praxis unterstützen und so den Anbau und die Verwertung von Sojabohnen in Deutschland ausweiten.


Vorzüge der Lupine ausschöpfen

Annett Gefrom

Den Anbau und die Verarbeitung von Lupinen für die Tier- und Humanernährung auszuweiten und zu verbessern, ist Ziel des Lupinen-Netzwerks.


Erbse und Bohne mit Potenzial

Hella Hansen und Kerstin Spory

75 Demobetriebe zeigen, wie Anbau und Wertschöpfung der Leguminosen gelingen. Wissen wird gesammelt, gebündelt und für die landwirtschaftliche Praxis aufbereitet.


Körnererbsen und Ackerbohnen – Chancen nutzen

Gabriele Käufler

Im Rahmen der hessischen Eiweißinitiative werden Landwirte durch gezielte Beratung zu Anbau und Verwertung von Körnerleguminosen unterstützt.


Fester Bestandteil in der Fruchtfolge

Michael Schlag

Wie lässt sich der Anbau von Bohne und Erbse ganz praktisch im Betrieb umsetzen? Zwei Landwirte berichten über ihre Erfahrungen mit diesen Kulturen.

 

Bildung

Gemeinsam zu mehr Unterrichtsqualität

Andrea Pfirrmann und Roland Dörr

Lernfeldunterricht soll die Handlungskompetenz jedes einzelnen Schülers fördern. Die Berufsschulpraxis im Ausbildungsberuf Pferdewirt/-in zeigt, wie wichtig Absprachen und Erfahrungsaustausch unter den Lehrkräften sind.


Breites Einsatzspektrum an berufsbildenden Schulen

Antje Eder und Marcel Robischon

An den Universitätsstandorten München und Berlin werden angehende Lehrkräfte umfassend auf ihren späteren Einsatz an beruflichen Schulen vorbereitet.


Telefonverhalten professionalisieren

Ingrid Ute Ehlers und Regina Schäfer

Die angemessene telefonische Kommunikation besitzt einen hohen Stellenwert im Berufsalltag. Allerdings werden Auszubildende darauf häufig zu unspezifisch vorbereitet.

Beratung

Mehr als Milchkühe – Innovationen fördern

Bärbel Brettschneider-Heil

Innovative Ideen zur Waldnutzung wurden unter anderem bei der IALB-Tagung in Limerick (Irland) präsentiert.


Porträt

Die Landwirtschaftsschule Weiden

Ulrike Bletzer

Wer Führungsverantwortung übernehmen möchte, erwirbt mit dem „Wirtschafter für Landbau“ das erforderliche Rüstzeug.


Schulprojekt

Wie man Sekt herstellt...

Oliver Schmidt
„Prickelndes“ Projekt an der Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg: Fachwissen, Teamarbeit und Medienkompetenz werden gestärkt.


Quellen, Daten, Kommentare

Barcamp, Webinar und Co.

Anne Dirking
Das Spektrum der Angebote und Formate auf dem Weiterbildungsmarkt ist groß. Der Durchblick fällt oft schwer. Was ist was?

Getrocknete Samen in Händen
sima / Fotolia.com
B&B Agrar - Online Spezial

Soja auf dem Weg in die Schulen

"Soja – Vom Acker auf den Teller". Unter diesem Titel geht 2017 eine Unterrichtskonzeption für allgemeinbildende und berufliche Schulen mit Materialien und Lehrerhandreichung an den Start.

mehr...
B&B Agrar - Online Spezial

Lernen auf den letzten Drücker?

Mädchen mit Brille hinter Büchern
Igor Mojzes / Fotolia.com

Unangenehmes sofort zu erledigen, fällt den meisten schwer – dazu zählt auch das Lernen vor einer Prüfung. Häufig bleibt nur noch Zeit für sogenanntes „Bulimielernen“.

mehr...
B&B Agrar - Online Spezial

Spannungsfeld: Berufsschule und Praxis

Der Bundesring Landwirtschaftlicher Berufsschullehrer tagte im Bildungszentrum Triesdorf.
Günter Denninger

Kompetenzentwicklung war das Leitthema der Jahrestagung landwirtschaftlichen Berufsschullehrer im bayerischen Triesdorf. Im Fokus: das Spannungsfeld zwischen Berufsschule und Praxis.

mehr...
B&B Agrar - Online Spezial

Recht auf Mitarbeit für ältere Menschen

Ältere Menschen bauen Hühnerstall
Günther Ulber

Eine Untersuchung an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde zeigt, wie die Beteiligung von älteren Menschen in einem landwirtschaftlichen Betrieb gelingen kann.

mehr...
B&B Agrar - Online Spezial

Was braucht die neue Generation Z?

Mann zeigt mit dem Finger auf den Buchstaben Z von Generation Z
gustavofrazao / Fotolia.com

Die Berufsanfänger von morgen trennen strikt zwischen Arbeits- und Privatleben und fordern klare Strukturen. Was müssen Ausbildungsverantwortliche im Umgang mit der neuen Generation Z lernen?

mehr...
Frau mit Virtual Reality Brille
iStock.com / Christopher Ames

Was bedeutet Medienkompetenz? Wie kann Ausbildung mithilfe digitaler Medien unterstützt und optimiert werden?

mehr...
B&B Agrar - Online Spezial

CECRA-Strategie-Workshop

Zwei Männer stehen auf einen Feld und schauen bei der Ernte zu
Budimir Jevtic / Fotolia.com

Zu einem Workshop trafen sich Ende März in Landshut CECRA Akteure, um kurz- und mittelfristige Maßnahmen zur europaweiten Professionalisierung von CECRA zu erarbeiten.

mehr...
B&B Agrar - Online Spezial

Vielfältige Angebote auf dem Bauernhof

Kinder beobachten Kühe auf der Weide
BAGLoB

Wie vielfältig die Angebote für Schulen und Kindergärten auf landwirtschaftlichen Betrieben sind, zeigte sich Anfang März bei der bundesweit größten Tagung zum Lernort Bauernhof.

mehr...
weitere laden...

Sie möchten B&B Agrar testen! Bestellen Sie ein kostenloses Probeexemplar.

mehr...

Lassen Sie sich Ihre B&B-Agrarausgabe alle zwei Monate ganz bequem nach Hause schicken. Mit dem kombinierten Print-/Online-Abo nutzen Sie zusätzlich auch unseren Onlineservice.

mehr...

Sie haben Fragen oder Anregungen zu Themen und Inhalten von B&B Agrar? Rufen Sie uns an, schreiben oder mailen Sie uns. Wir reagieren schnellstmöglich.

mehr...
junge Frau mit Schürze und Klemmbrett
Michael Jung/ fotolia.de

Der aid bietet Leittexte zu mehr als 90 verschiedenen Themen – von der Ferkelaufzucht bis zur Rotweinbereitung. Sie richten sich an die Auszubildenden in den jeweiligen Agrarberufen.

mehr...
Junge Frau im Salattreibhaus mit Gemüsekiste
Production Perig / Fotolia.de
Grüne Ausbildungsberufe

Das kannst du werden: Gärtner/-in

Der Gärtnerberuf zählt zu den beliebtesten unter den Agrarberufen. Kein Wunder, schließlich bietet er für jede Neigung und Interessenslage ein eigenes Fachgebiet.

mehr...