Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB
Header Background

Ernährung im Fokus - Zeitschrift für Fach-, Lehr- und Beratungskräfte Aktuelle Ausgabe 03-04/2015

„Gesundheitsförderung“ ist ein lobenswerter und hoffentlich dauerhafter Trend! Auch Arbeitgeber übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und bieten entsprechende Maßnahmen an. Wir stellen Ihnen ein Best-Practice-Beispiel aus einem Unternehmen, genauer gesagt aus unserem Unternehmen, vor - zur Nachahmung empfohlen! Nachahmung ist auch bei der Biografiearbeit als neue Methode der Gesundheits- oder Ernährungsberatung sinnvoll. Sie macht sensibel für die eigene Essgeschichte und hilft, abträgliches Verhalten zu verstehen und nachfolgend zu ändern. Und damit es gar nicht erst dazu kommt: Erfahren Sie, wie Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in Kindertagesstätten und Schulen anzupacken sind, damit sie gelingen!

In dieser Ausgabe

  • Frühstücksverhalten von Kindern und Jugendlichen [Datei wird in neuem Fenster heruntergeladen]

    Wie lässt es sich gesundheitsförderlich beeinflussen?
    Das Frühstück spielt bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland eine geringere Rolle als früher. Insgesamt wird weniger gefrühstückt, speziell von bestimmten Gruppen. Frühstücken wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv aus, der Verzicht auf die Morgenmahlzeit ist dagegen mit ungünstigen Effekten verbunden.

  • Qualitätssicherung in der Gesundheitsförderung

    Konzept und Ergebnisse eines Modellprojektes
    Der Ruf nach Qualitätssicherung bei Projekten in der Gesundheitsförderung ist in den vergangenen Jahren zunehmend lauter geworden. Das Modellprojekt “Familien mit Kindern von drei bis sechs Jahren – Netzwerk Ernährung und Bewegung”entwickelte, erprobte und evaluierte ein qualitätsgesichertes Konzept, das sich inhaltlich in erster Linie an die Eltern von Kindergartenkindern richtet.

  • Biografisches Arbeiten und Gesundheitsförderung
    Das Erleben eigener biografischer Reflexion und der Transfer dieser Erfahrung auf die Ebene der beruflichen Tätigkeit zeigt die Potenz biografischen Arbeitens als Baustein der Entwicklung von Professionalität in Praxisfeldern der Gesundheitsförderung. Daraus lassen sich neue Wege und Konzepte in der Arbeit mit Individuen, Gruppen und Organisationen im Feld der Gesundheitsförderung aufbauen.

KURZ GEFASST

ZWISCHENRUF
Nürnberger Bratwürste aus Kentucky? - TTIP und (noch) kein Ende in Sicht

HINTERGRUND
Lebensmittelrecht
Wissen für die Praxis
Neues aus der Forschung

WUNSCHTHEMA
Essbare Blüten

SCHULE – BERATUNG
Methodik & Didaktik: Das konstruktive Gespräch
Forum: Betriebliche Gesundheitsförderung - Ein Beispiel aus der Praxis

ESSKULTUR
Libanon

PRÄVENTION & THERAPIE
Ernährung bei Divertikelkrankheit: Ballaststoffe

ERNÄHRUNGSPHYSIOLOGIE
Systemische Ansätze - Der Klient in seiner Familie

BÜCHER

MEDIEN

Aktuelle Ausgabe als PDF

Für Abonnenten ist dieser Download kostenlos. Zur Freischaltung Ihrer Online-Ausgabe auf aid.de loggen Sie sich bitte im aid-Medienshop unter Mein Konto (siehe unter Abonnements) ein. Zum aid-Medienshop


Ernährung im Fokus im aid-Medienshop

Unsere Hefte, die Heft-PDF-Dateien und das Jahresabonnement erhalten Sie bequem über den aid-Medienshop unter www.aid-medienshop.de. Unsere Abo-Kunden bekommen die Heft-Downloads nach wie vor kostenfrei über die Internetseiten der Zeitschrift www.ernaehrung-im-fokus.de... mehr

Online-Spezial

Eine Frau trinkt ein Glas Wasser
Foto: © goodluz / fotolia.com

Fasten – Moderne Aspekte eines klassischen Naturheilverfahrens

Fastenkuren erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Das lassen jedenfalls die zahlreichen Werbeanzeigen und die alljährlichen vorösterlichen Fastenberichte vermuten. Auch unter Fachleuten steigt das Interesse. Lesen Sie den ganzen Text (PDF, 202 kb)

Tagungsbericht

Viele bunte Süßigkeiten
Foto: © stockohoto / fotolia.com

Deutschland bleibt Europas „Süßwaren-Billigland“

Die ISM – Internationale Süßwarenmesse – findet traditionell Ende Januar/Anfang Februar in den Kölner Messehallen statt. In diesem Jahr war es die 45. Auflage der weltweit größten und wichtigsten Messe für Süßwaren und Knabberartikel. Zum Download (PDF, 141 kb)

Online-Extras

Buchcover: Wer schlank sein will, muss essen

Rezension: Wer schlank sein will, muss essen

Einen großen Parcours mit unterschiedlichen Ernährungsthemen in Theorie und Praxis durchläuft der Leser in dem so genannten narrativen Sachbuch von Ursula und Julia Pabst. Die beiden Schwestern und Ernährungswissenschaftlerinnen betreiben ein Ernährungsinstitut in Wien und beraten vor allem Menschen, die abnehmen möchten. In dem Buch "Wer schlank sein will, muss essen" haben sie... mehr



Foto: © kath81 / fotolia.com

Erfrischungsgetränke können Laktose enthalten

15 bis 20 Prozent der deutschen Bevölkerung, das sind über 12 Millionen Menschen, leiden laut der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) an Laktoseintoleranz. Ein zu hoher Laktosegehalt in Getränken oder Speisen... mehr



Foto: © greentable

Gastro-Aktion „Restlos genießen“ für blank geputzte Teller

Mit einer bundesweiten Aktion ruft das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum Einpacken und zur Mitnahme von Essensresten in der Gastronomie auf. „Wenn die Portionen zu groß oder der Hunger zu klein waren... mehr


Service-Bereich

aid-Medienshop

Alle aid-Medien finden Sie in unserem Medienshop... mehr

Login

Abonnenten erhalten freien Zugang zur aktuellen Ausgabe und zum Archiv
Login

Termine

Damit Sie Ihre Veranstaltungsbesuche und Weiterbildungen zeitgerecht planen können... mehr

Leseprobe

Hier finden Sie die aktuelle Leseprobe... mehr

Literaturverzeichnisse

Hier finden Sie die vollständigen Literaturverzeichnisse der einzelnen Ausgaben... mehr

Benachrichtigungsservice

Unser Benachrichtigungsservice informiert Sie per E-Mail, sobald die neue Ausgabe von "Ernährung im Fokus" und aktuelle Zusatzbeiträge online verfügbar sind... mehr

Probeexemplar

Testen Sie Ernährung im Fokus kostenlos... mehr

Abo

Informieren Sie sich über unsere Preise.
Lassen Sie sich die aktuellen Hefte direkt nach Hause liefern oder wählen Sie das Online-Abo... mehr

Kontakt

Für Fragen und Anregungen ist die Redaktion immer offen... mehr
Curve Bottom Right
Ausgedruckt am: 29.03.2015