Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Aus aid wird BZfE und BZL

Die Arbeit des aid infodienst wird im BZfE und im BZL weitergeführt.

Der aid infodienst e. V. wurde am 3. November 2016 von seiner Mitgliederversammlung aufgelöst. Die kommunikativen Leistungen des aid infodienst e.V. i.L. werden unter dem Dach der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in zwei eigenständigen, miteinander vernetzten Kompetenzeinheiten fortgeführt.

Eine Einheit bildet das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) als öffentlich gefördertes Kompetenz- und Kommunikationszentrum für Verbraucher, Fachkräfte, Lehrkräfte und Beratungskräfte. Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) wird Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Themen Land- und Forstwirtschaft, Weinbau, Gartenbau sowie Fischerei sein.

Unterrichtsmaterialen und Medien sind weiterhin verfügbar und können über www.ble-medienservice.de bestellt werden. Schritt für Schritt werden neue und auch bewährte aid-Materialien unter dem jeweils neuen Namen veröffentlicht.

Leiterin des neuen Bundeszentrums für Ernährung ist Dr. Margareta Büning-Fesel. Leiter des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft ist Dr. Matthias Nickel, Leiter der Gruppe 42 in der Abteilung 4 der BLE.

Weitere Informationen: 
http://www.aid.de/inhalt/bundeszentrum-fuer-ernaehrung-29534.html
http://www.ble.de/DE/09_Presse/Aktuelles/2017/170201_BZL.html

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Kunden finden Medien unter www.ble-medienservice.de

mehr...
In eigener Sache

Newsletter mit neuem Namen

Aktuelles aus dem Bundeszentrum für Ernährung gibt es künftig im BZfE-Newsletter. Der bisherige aid-Newsletter wurde umbenannt. 

mehr...
In eigener Sache

Bundeszentrum für Ernährung

Vom Wissen zum Handeln

Nun wird es ernst – das von Bundesminister Christian Schmidt ins Leben gerufene Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) nimmt am 1. Februar 2017 seine Arbeit auf.

mehr...