Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Weniger Antibiotika in der Tiermast

Mit dem Antibiotika-Minimierungskonzept des 2014 novellierten Arzneimittelgesetzes will die Bundesregierung den Antibiotika-Verbrauch auf ein therapeutisch unverzichtbares Maß reduzieren. 

Tierarzt im Hühnerstall
Branex / Fotolia.com

Das Bundeskabinett hat am 13. Mai 2015 eine Neufassung der Deutschen Antibiotika-Resistenzstategie (DART) 2020 beschlossen, die sowohl im Human- als auch im Veterinärbereich die Entstehung und Ausbreitung von Resistenzen verhindern soll. Mit DART 2020 werden die bereits 2008 begonnenen Anstrengungen zur Reduzierung von Antibiotika-Resistenzen intensiviert.

Ein wichtiger Ansatz im Bereich der Veterinärmedizin ist das seit April 2014 gültige Antibiotika-Minimierungskonzept der 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes. Mit dieser Maßnahme soll der Verbrauch von Antibiotika bei Nutztieren auf das therapeutisch unverzichtbare Mindestmaß verringert werden. Jeder landwirtschaftliche Betrieb ab einer bestimmten Größe, der Rinder, Schweine, Hühner oder Puten mästet, muss halbjährlich an die zentrale staatliche HIT-Datenbank melden, wie häufig er Antibiotika bei seinen Tieren einsetzt.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ermittelt daraus dann deutschlandweit gültige Kennzahlen, die im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Die Kennzahen für das erste Halbjahr 2015 wurden am 30. September 2015 veröffentlich. Die 25 % der Betriebe, die am meisten Antibiotika eingesetzt haben, müssen gemeinsam mit Ihrem Tierarzt beim Veterinäramt einen schriftlichen Plan einreichen, mit welchen Maßnahmen sie in Zukunft weniger Antibiotika brauchen werden.

 

Hintergrund: Antibiotika in der Landwirtschaft

Warum eine Reduzierung dingend geboten ist?

Spritze

Die Fälle von Antibiotika-Resistenzen nehmen in Deutschland immer weiter zu. Dadurch verlieren immer mehr wichtige Medikamente ihre Wirkung, was für erkrankte Menschen oder Tiere, die darauf angewiesen sind, eine lebensbedrohliche Gefahr darstellen kann. Da jeder Einsatz von Antibiotika letztlich die Resistenz fördern kann, muss sichergestellt sein, dass Antibiotika gerade bei Tieren, von denen Lebensmittel gewonnen werden, nur dann eingesetzt werden, wenn sie unbedingt erforderlich sind.

Zur Internetseite des BMEL: Antibiotika in der Landwirtschaft

 

Autorin: Elisabeth Roesicke, aid |

Grafik Einteilung Antibiotikaverbrauch
aid

Download

Grafik Antibiotika-Minimierungskonzept

Das Antibiotika-Minimierungskonzept ermöglicht den Überwachungsbehörden, die Häufigkeit der Antibiotikaanwendungen zu beurteilen und die Betriebe zu vergleichen. In diesem PDF erhalten Sie weitere Infos dazu. 

Grafik als PDF herunterladen

Spritze und Kühe
ellisia / Fotolia.com
Alles was Recht ist

Richtig umgehen mit Tierarzneimitteln

14 Fragen und Antworten für Tierhalter

Die Vorschriften für den Einsatz von Medikamenten bei Tieren sind sehr umfangreich und werden häufig überarbeitet. Da ist es für Tierhalter nicht immer leicht, den Überblick zu behalten.

mehr...
Grafik Antibiotika Abgabemenge
BVL

kurz notiert

Antibiotika in der Tiermedizin Abgabemenge weiter gesunken

Mit 1.238 Tonnen Antibiotika sind im Jahr 2014 von pharmazeutischen Unternehmen und Großhändlern 214 Tonnen (das entspricht 15 %) weniger Antibiotika an Tierärzte abgegeben worden als im Vorjahr. Gegenüber dem Jahr 2011, dem ersten Jahr der Erfassung, sank die Menge der abgegebenen Antibiotika um 468 Tonnen (- 27 %). Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) mit. Nicht verringert hat sich allerdings die Abgabemenge der für die Therapie beim Menschen bedeutsamen Antibiotikaklassen Fluorchinolone (ca. 12 Tonnen) und Cephalosporine (4 Tonnen) der 3. und 4. Generation.

Die Abgabemengen im Jahr 2014: Penicilline ca. 450 Tonnen, Tetracycline ca. 342 Tonnen, Sulfonamide ca. 121 Tonnen, Makroliden ca. 109 Tonnen und Polypeptidantibiotika (Colistin) ca. 107 Tonnen.

Lesen Sie mehr dazu auf der Internetseite des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

Landwirtschaft

Alles was Recht ist

Rechtsthemen aus Land- und Forstwirtschaft

Getreidefeld mit Paragrafen
Jeka84, J. Priewe / Fotolia.com

Ob Genehmigungen für Stallanlagen, Beschäftigung von Arbeitnehmern oder Verkehrssicherungspflicht: Wir helfen Ihnen, rechtliche Regelungen der Land- und Forstwirtschaft zu verstehen.

mehr...
Arzneimittelrecht für Nutztierhalter

Medienshop-Tipp

Heft Arzneimittelrecht für Nutztierhalter

Seit dem 1. April 2014 gilt die 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes (AMG). Kernstück der Novellierung ist das Antibiotika-Minimierungskonzept, das den Verbrauch dieser Medikamente auf das therapeutisch unverzichtbare Mindestmaß verringern soll. mehr...