Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Aus dem Leben einer Mutter

/

Bloggen? Ich? Ich habe nicht mal einen Facebook-Account, noch nie über Hashtags gezwitschert oder irgendetwas geliked. Aber das Thema finde ich spannend: Essen.

Tastatur, besetzt mit Kuscheltieren, Kochlöffel und Apfel
Judith Pulg | Fotografie

Bloggen? Ich? Ich habe nicht mal einen Facebook-Account, noch nie über Hashtags gezwitschert oder irgendetwas geliked. Aber das Thema finde ich spannend: Essen. Ernährung. Vor allem, seit ich schwanger war und mein kleiner Sohn auf der Welt ist, ist dieses Thema allgegenwärtig.

Plötzlich habe ich jeden Bissen auf meinem Teller umgedreht, um ja nichts Falsches zu essen. Oder meinem Sohn wichtige Nährstoffe vorzuenthalten. Und dabei habe ich gemerkt: Vieles regelt sich auch von selbst. Unser Körper hat uns einiges zu erzählen, wenn wir ihm denn mal zuhören...

Deshalb esse ich heute bewusster. Ich habe den Naturkostladen am Ende unserer Straße kennen und schätzen gelernt. Ich merke, dass es mir gut tut, auf gewisse Lebensmittel zu verzichten. Und meine aktuelle Herausforderung ist es, eine gesunde Mitte zischen Hysterie und Ignoranz zu leben, was das Thema Ernährung angeht. Sowohl bei mir selbst als auch bei meiner Familie.

Und was hat das mit diesem Blog zu tun? Hier darf ich nach und nach die vielen Fragezeichen ergründen, die mir in meinem Ernährungsalltag als Mensch, Frau, Mutter immer wieder entgegenspringen. (Endlich!) Ich werde auch einfach mal was ausprobieren und euch vielleicht mit der ein oder anderen verrückten Rezeptidee erschrecken. Und vor allem hoffe ich auf einen regen Austausch mit euch hier auf diesen Seiten. Denn sicher ist in Sachen Ernährung nur das: Nichts ist einfach und fast alles umstritten. Wenn nicht heute, dann spätestens in ein paar Jahren...

als hilfreich bewerten 0 Versenden