Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Beraten mit dem Energiedichte-Prinzip

Ernährungsberater kommen um das Thema Abnehmen nicht herum. Doch Energie einsparen bedeutet nicht, auf Geschmack oder Menge zu verzichten - wie das Energiedichte-Prinzip anschaulich zeigt.

Zwei Frauen im Gespräch am Tisch
Arnout van Son, aid

Ernährungsberater kommen um das Thema Abnehmen nicht herum, Gewichtsmanagement ist sozusagen ein Dauerbrenner. Kein Wunder, Übergewicht bzw. Adipositas ist in Deutschland bekanntlich die häufigste ernährungsmitbedingte Erkrankung. Die Klienten wollen fitter sein, sich leichter fühlen oder etwas für ihre Gesundheit und Aussehen tun. Mit Abnehmen verbinden viele allerdings eine fade Kost, den Verzicht auf das Lieblingsessen und mühsames Kalorienzählen. Und welchen Diätversprechen sollen sie glauben – ist low-carb besser oder low-fat? Um dem Klienten oder Kursteilnehmer diese Befürchtungen und Unsicherheiten zu nehmen, benötigen Ernährungsberater ein alltagstaugliches und praxisnahes Werkzeug, das sich idealerweise für alle Altersgruppen eignet.

Kalorien sparen, satt sein und Gewicht verlieren – so geht’s

Längst ist bekannt, dass nicht die Nährstoffzusammensetzung sondern die Gesamtenergiezufuhr das Körpergewicht entscheidend beeinflusst. Eine Gewichtsabnahme gelingt nur mit einer negativen Energiebilanz. Am Kaloriensparen – am besten mit Bewegung und leckerem Essen, das lange sättigt – führt daher kein Weg dran vorbei. Als Messgröße für den Energiegehalt bezogen auf die Menge der Nahrung dient die Energiedichte. Das Prinzip der Energiedichte ist nicht neu, aber inzwischen ist der Zusammenhang zwischen Energiedichte, Kalorienaufnahme und Körpergewicht nachgewiesen.

Frau an Stellwand mit Pyramide vor Gruppe sitzender Personen

Nach diesem Konzept hat der aid ein Medienpaket zur Gewichtsabnahme entwickelt, das Ernährungsfachkräfte in der Einzel- und Gruppenberatung sowie in Workshops zum Beispiel in der betrieblichen Gesundheitsförderung umfassend unterstützt. Nach dem Motto „Sehen – Hören – Selbermachen“ können Ernährungsberater mit diesem Werkzeug das Energiedichte-Prinzip erlebnisorientiert vermitteln und dem Klienten Hilfestellungen geben, wie er das Gelernte im Alltag selbst umsetzen kann. Diese Vorgehensweise verspricht den größten Lernerfolg. Gleichzeitig lässt sich das Medienpaket gut mit anderen Beratungstools wie der aid-Ernährungspyramide kombinieren.

Das Energiedefizit wird durch cleveres Austauschen von Zutaten erreicht. Aus energiereichen Rezepten entstehen so energiereduzierte – ganz ohne Kalorienzählen und ohne die Menge der Speisen zu verringern. Entscheidend ist dabei, dass die Klienten trotz Kalorieneinsparung genussvoll satt werden. Dies ermöglicht Abnehmwilligen eine alltagstaugliche und langfristige Umstellung der Essgewohnheiten – mit viel Spielraum für individuelle Vorlieben. Denn nur wem das Essen gut schmeckt, der ist auch beim Abnehmen zufrieden.

Amely Brückner, Hamburg; Prof. Dr. Ursel Wahrburg, Münster; Dr. Claudia Müller, Bonn |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Beraten mit dem Energiedichteprinzip Medienpaket mit Mahlzeitenkarten

Medienshop-Tipp

Beratungsmaterial Beraten mit dem Energiedichteprinzip Medienpaket mit Mahlzeitenkarten

Energie einsparen bedeutet nicht, auf Geschmack oder Menge zu verzichten. Das verdeutlichen Sie in der Beratung mit den Vergleichsgerichten der Mahlzeitenkarten. Die 60 Karten bestehen aus 30 Mahlzeiten-Paaren. mehr...

Praktische Umsetzung – 2 Übungen zum Download

Energiedichteranking

Zehn Übungen geben Anregungen für die praktische Arbeit und unterstützen Sie in der erlebnisorientierten Vermittlung einer gesundheitsförderlichen Ernährung. Sie dauern 20 bis 60 Minuten, je nachdem, ob Sie mit Einzelpersonen oder einer Gruppe arbeiten. Mit dem Energiedichte-Ranking üben die Teilnehmenden, die Energiedichte richtig einzuschätzen und sie im Vergleich zu anderen Mahlzeiten in eine Reihenfolge zu bringen.

Übung Energiedichteprinzip

Rezepte erleichtern

Mit der Übung Rezepte „erleichtern“ lernen die Teilnehmenden durch kleine Veränderungen bei den Zutaten energiereichere Mahlzeiten in energiereduzierte Varianten zu verändern. Dabei können Vorlieben berücksichtigt werden.

Übung Rezepte erleichtern

 

Hörfunkbeitrag Februar 2016

obst und gemüse
monticellllo / Fotolia.com

Genussvoll Kalorien sparen

Wohl jeder von uns ärgert sich über das eine oder andere Kilo zu viel auf den Hüften. Dabei wissen wir alle ziemlich genau, was zu tun wäre: mehr bewegen und die Ernährung umstellen. 
Download - [PDF 64,82kB] Download - [MP3 6046,53kB] Anhören - [0:00 min]

Film Making-of zum Medienpaket

Werfen Sie einen Blick auf die Produktion der Fotokarten. Der Clip zeigt, wie die Fotokarten entstanden, angefangen vom Kochen, über das Styling der Mahlzeiten bis hin zur Bildbearbeitung.

Auch interessant

Bauchumfang entscheidend für das gesundheitliche Risiko : Auf die Fettverteilung kommt es an Ernährungspyramide: Individuell und flexibel einsetzbar