Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Das kannst du werden: Winzer/-in

Suchst du einen modernen und vielseitigen Beruf, dann bist du bei den Winzern in guter Gesellschaft.

Winzer pflückt Trauben
iStock.com / Rostislav Sedlacek

Die Lese gehört für sie zu den schönsten Aufgaben im Weinberg – sie ist schließlich der erste Schritt zum Wein. Und bei der Lese zeigt sich, wie gut man zuvor im Weinberg gearbeitet und wie sehr die Sonne die Trauben verwöhnt hat. Bei der Traubenlese kommt es auf zuverlässige und motivierte Mitarbeiter an – Teamarbeit ist überhaupt das A und O in einem Weinbaubetrieb.

Wenn du also gut mit Menschen zusammenarbeiten kannst, dich für Pflanzen und moderne Technik interessierst, ist Winzer oder Winzerin der ideale Beruf. Einerseits ist es ein Beruf mit großer Tradition, aber gleichzeitig auch einer mit modernem Profil.

In deiner Ausbildung lernst du Rebstöcke zu pflanzen und zu pflegen, Trauben zu ernten und sie zu Wein, Sekt oder Traubensaft zu verarbeiten. Aber auch Marketing spielt eine große Rolle. Riesling, Silvaner und Blauer Spätburgunder – dies sind nur drei der vielen Rebsorten, aus denen Winzer in Deutschland Wein herstellen.

Valeska Zepp, Bonn |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Berufsbildung im Weinbau: Ausbildung - Fortbildung - Studium

Medienshop-Tipp

Heft Berufsbildung im Weinbau: Ausbildung - Fortbildung - Studium

Fachverstand und Fingerspitzengefühl - beides braucht ein Winzer oder eine Winzerin, um guten Wein zu produzieren. Die Basis wird dazu in einer Berufsausbildung gelegt. mehr...