Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Der Beratungsprozess

Wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Ernährungsberatung ist die Mitarbeit des Klienten. Der eigentliche Beratungsprozess besteht aus 3 Phasen. Basis ist immer eine Ernährungsanamnese.

Drei Personen unterhalten sich am Tisch
Arnout van Son, aid

Ernährungsgewohnheiten zu verändern ist für die meisten Menschen ein schwieriges Unterfangen. Gerade das ist aber das Ziel der Ernährungsberatung. Voraussetzung für den Erfolg der Ernährungsberatung ist die Bereitschaft des Klienten für diesen Prozess. Der Beratungsprozess an sich gliedert sich in 3 Phasen: Er beginnt mit der Situationsanalyse. Daran schließt die Interventionsphase an und er endet mit der Abschlussevaluation. Basis jeder Beratung ist die Ernährungsanamnese. Viele Beratungsfachkräfte arbeiten mit Ernährungsprotokollen oder speziellen Fragebögen. Der Ernährungsberater erhält somit einen realistischen Einblick in das aktuelle Ernährungsverhalten. Dem Patienten wird dadurch das eigene Ernährungsverhalten bewusster.

Weitere Informationen zum Beratungsprozess finden Sie in unseren Beiträgen im rechten Menü.

Dr. Maike Groeneveld, Bonn |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
blauer Brief mit @ Zeichen in Umschlag
Valentina R / Fotolia.com

Berater-Newsletter

Nichts verpassen mit dem Berater-Newsletter Im Dialog mit dem aid

Mit unserem Berater-Newsletter informieren wir Sie über neue Medien für die Ernährungsberatung. Aber wir möchten Ihnen auch neue Projektideen vorstellen und Ihr Feedback dazu bekommen. Melden Sie sich hier direkt zum Newsletter an.

Wenn Sie Anregungen zu bestehenden aid-Medien haben oder Ideen, welches Material Sie in der Beratung dringend benötigen, schreiben Sie uns unter beratung@aid.de.

Melden Sie sich hier zum Berater-Newsletter an