Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Direktvermarktung in der Landwirtschaft

Für den Auf- oder Ausbau einer Direktvermarktung ist kaufmännisches und vor allem organisatorisches Geschick wichtig - denn man ist in mehr als nur einem Unternehmensbereich unterwegs.

 

Anhänger mit Schild "Hofladen"
mihi / Fotolia.com

Direktvermarktung ist mehr als ein neuer Betriebszweig. Als Direktvermarkter bewegen sich Landwirte, ihre Mitarbeiter und Familienangehörigen auch in den Unternehmensbereichen „Lebensmittelherstellung“ und „Lebensmitteleinzelhandel“, womit die Ansprüche an die Betriebs- und Haushaltsführung deutlich ansteigen. Nicht zuletzt werden das persönliche und finanzielle Engagement erheblich gefordert.

Die Gestaltung von Produktion, Einkauf und Absatz und der Aufbau eines wirkungsvollen Marketings können insbesondere zu Beginn eine echte Herausforderung sein. Zahlreiche Funktionen werden in den landwirtschaftlichen Betrieb eingegliedert: Neben der Produktion der landwirtschaftlichen Rohstoffe finden die Verarbeitung, der Transport, die Lagerung und der Verkauf vieler Produkte in kleinen Einheiten im Betrieb statt (siehe auch Grafik unten).

Darüber hinaus müssen sich Direktvermarkter auch um die Werbung für ihre Produkte oder die Vermarktungswege kümmern und sich so eine gute Wettbewerbsposition aufbauen.

Funktionen des landwirtschaftlichen Betriebes bei der Direktvermarktung

Neben der Produktion der landwirtschaftlichen Rohstoffe finden die Verarbeitung, der Transport, die Lagerung und der Verkauf vieler Produkte in kleinen Einheiten im Betrieb statt.

Funktionsskizze Direktvermarktung

 

Teamarbeit – Wer übernimmt was?

Für den Auf- oder Ausbau einer Direktvermarktung ist daher organisatorisches und kaufmännisches Geschick wichtig. Der Wille, immer nur Bestes zu produzieren und zu verkaufen, ist für eine erfolgreiche Direktvermarktung von großem Vorteil, aber es genügt nicht. Da oftmals mehrere Personen im landwirtschaftlichen Betrieb mit einbezogen sind, ist frühzeitig zu klären, ob wirklich alle ein „Direktvermarkter-Team“ werden wollen. Nicht jedem liegt vielleicht die erforderliche Kontaktfähigkeit und nicht jeder hat zwangsläufig Freude am Umgang mit Menschen. Dies müssen dann andere im Team übernehmen.

Standortbedingungen berücksichtigen

Neben den persönlichen und betrieblichen Voraussetzungen spielen auch die Standort-Bedingungen eine wichtige Rolle. Die Entfernung einer hofeigenen Verkaufseinrichtung zum Verbrauchsgebiet ist von entscheidender Bedeutung für die Wahl des Absatzweges. Für besondere Produkte nehmen die Kunden eher eine weitere Strecke in Kauf. Aber wie ist die Straße beschaffen? Gibt es Gefahrenmomente auf dem Weg zum Hof oder lassen sich die Rahmenbedingungen des Verkaufs vielleicht so gestalten, dass der Einkauf für den Kunden zum Erlebnis wird? Oder kann man dem Kunden bis zum Einkaufszentrum, dem Wochenmarkt oder der Haustüre entgegenkommen?

Absatzpotenzial schätzen

Vor der Aufnahme der Direktvermarktung muss das Absatzpotenzial so genau wie möglich geschätzt werden. Dieses wird von vielen Faktoren beeinflusst. Letztlich ist die Aufnahme einer Direktvermarktung nur sinnvoll, wenn sie zur Verbesserung des Einkommens beiträgt. Für die Kalkulation stehen den Landwirten entsprechende Unterlagen beziehungsweise PC-Programme zur Verfügung. Diese sind durchaus auch zur regelmäßigen Wirtschaftlichkeitskontrolle oder Preiskalkulation bei bestehender Direktvermarktung zu empfehlen.

 

Autoren: Heike Stommel, Bonn und Dr. Martin Heil, aid |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Lebensmittel

Grundkennzeichnung

Pflichtangaben bei Lebensmitteln

Produktkennzeichung mit dem folgenden Text "Flakes aus Weizen und Reis"
Dr. Christina Rempe, Berlin

Für Lebensmittel, ob verpackt, vorverpackt oder unverpackt, gelten bestimmte Pflichtangaben. Diese müssen für den Verbraucher gut lesbar und verständlich sein.

mehr...
Lagerung

Lebensmittel richtig verpacken

Gut verpackt hält länger frisch

Kunststoffdosen mit bunten Deckeln
Coprid / Fotolia.com

Plastikdosen und Glasbehälter, Alufolien oder Frischhaltebeutel, es gibt viele Möglichkeiten, Lebensmittel einzupacken. Doch welche Verpackung ist für welches Lebensmittel am besten geeignet?

mehr...