Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Ernährungsberatung – Ernährungscoaching

Berater und Coachs können sich aus einer Vielzahl von Werkzeugen (Tools)einen Methodenkoffer zusammenstellen, der zu ihnen passt – je nach Thema und Klient.

gelbes Wegweiser mit Aufschrift Coaching
Daniel Ernst / Fotolia.de

Coaching und Beratung bedienen sich einer Vielzahl von Tools (Werkzeugen), die ihren Ursprung in unterschiedlichen Richtungen der Psychologie haben. Berater und Coachs können sich hieraus einen Methodenkoffer zusammenstellen, der zu ihnen passt. Je nach Thema und Klient können verschiedene Tools effektiv kombiniert werden. Wichtig ist es, die grundlegenden Haltungen der Methoden zu kennen, um sie auch authentisch transportieren und „leben“ zu können.

Im letzten Jahrhundert haben vor allem die Psychoanalyse, der Behaviorismus und die Humanistische Psychologie großen Einfluss auf das Denken und das Menschenbild gehabt. Dazu kamen Ende des letzten Jahrhunderts noch die Ansätze der Kybernetik/Linguistik. Aus der Psychoanalyse nach Siegmund Freud entwickelten sich das Psychodrama, die Gestalttherapie und die Transaktionsanalyse. Dem Behaviorismus von B. F. Skinner können die Rational-Emotive-Therapie und die Kognitive Verhaltenstherapie zugeordnet werden. Der Humanistischen Psychologie werden die Klientenzentrierte Gesprächsführung, die Hypnotherapie, der Provokative Stil und das Focusing zugeordnet. In der Kibernetik/Linguistik finden sich die Systemischen Therapien der Mailänder Schule und der Familientherapie, die Lösungsorientierte Therapie, der Konstruktivismus und das Neurolinguistische Programmieren.

Im Folgenden sollen einige ausgewählte Tools für das Ernährungscoaching näher beschrieben werden.

Autorin: Heike Rapp, aid |

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Was ist eigentlich Coaching?

Coaching - was ist das ?

didacta bildungsklick - Mona Klare, Business-Coach, Kommunikations-Trainerin und Schauspielerin beantwortet die Frage: Was ist Coaching?

Fachartikel aus "Ernährung im Fokus"

Lehrer im Gespräch mit Schülerin

Methodik & Didaktik

Das konstruktive Gespräch

Aus: Ernährung im Fokus, Mai/Juni 2012

Passender Artikel im Medienshop
Planer mit gebrochener ZIgarette und Schrift Gesünder leben!

Verhaltensänderung - (k)eine Selbstverständlichkeit?

Verhaltensänderung – (k)eine Selbstverständlichkeit?

Aus: Ernährung im Fokus Mai 2011

Treppe

Ernährungskommunikation

Geht doch: Der lange Weg zur Verhaltensänderung

Aus: Ernährung im Fokus September 2011

Frau zieht sich Joggingschuhe an

Titelthema

Alles eine Frage der Motivation?

Aus: Ernährung im Fokus September 2011

Literaturtipps

Allgemein

  • Schmidt-Tanger, Martina; Stahl, Thies: Change Talk-Coachen lernen.
  • Dr. Björn Migge: Handbuch Coaching und Beratung: Wirkungsvolle Modelle, kommentierte Falldarstellungen, zahlreiche Übungen. Beltz; Auflage: 2., überarbeitete Aufl. (14. August 2007)
  • Dr. Susanne Klein: 50 Praxistools für Trainer, Berater, Coachs.

ABC-Schema

  • Schwartz, Dieter: Vernunft und Emotion: Die Ellis-Methode - Vernunft einsetzen, sich gut fühlen und mehr im Leben erreichen.
  • Cooper, Fairburn, Hawker: Kognitive Verhaltenstherapie der Adipositas.

Inneres Team

  • Schulz von Thun, Friedemann: Miteinander reden.
  • Ellen Eggers, Angelika Röthgen: Ein Leben ohne Schweinehund: Wie Sie sich von Gewicht, schlechtem Gewissen und dem Stress mit dem Essen befreien. AREE Neue Denkweisen Verlag; Auflage: 1 (2011)

Zielfindung

  • Bender, Claudia; Draksal, Michael: Das Lexikon der Mentaltechniken - Die besten Methoden von A-Z. Draksal Fachverlag Leipzig, 2011
  • Kugler, Julia (2012): Der Umgang mit schwierigen Situationen in der Ernährungsberatung. Ernährungsumschau 59 (3), 170-179
  • Fleischhut, Jens (2010): Gesundheitsverhalten im Spiegel der Neuropädagogik.
    Ernährung im Fokus 10 (4), 146-152