Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Ernährungskommunikation

Erfolgreiche Ernährungskommunikation vermittelt nicht nur Wissen, sondern vor allem praxisrelevante Handlungskompetenzen. Der aid zeigt mit seinen Medien und den aid-Foren worauf es ankommt.

Dr. Margareta Bünuning-Fesel und Sven Preger vor einer Power-Point-Folie
R. Schubert, aid

Permanentes Multitasking, Stress und Zeitmangel führen häufig zum Essen „nebenbei“ oder „to go“. In der heutigen Zeit ist es gar nicht so einfach, sich auf eine achtsame Ernährung einzulassen.

mehr...
Margareta Büning-Fesel, Alexa Iwan
R. Schubert, aid
Ernährungskommunikation

Ernährungsempfehlungen hinterfragt

Wie können Multiplikatoren Botschaften rund ums Essen und Trinken verständlich und nachhaltig an die Zielgruppen kommunzieren? Dazu gab's beim 18. aid-Forum überraschende Erkenntnisse.

mehr...
Kochlöffel mit Buchstabennudeln
Jiri Hera / Fotolia.com

Was Verbraucher über Ernährung hören kommt aus vielen Kanälen, von der Ernährungsberatung bis zur Industrie. Der aid geht hier auf sein Kommunikationsverständnis und auf wichtige Akteure ein.

mehr...
Tomate und zermatschte Tomate
snyfer / Fotolia.com

Ernährungskommunikation kann Menschen unterstützen und einen Beitrag zur Förderung von Lebenskompetenz leisten. Aber nur, wenn wir nicht einfach immer mehr kommunizieren, sondern besser.

mehr...
Zwei Freunde mit Übergewicht
iStock.com / fotografixx

Adipositas bei Kindern und Jugendlichen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein schwerwiegendes Problem. Welche neuen Schwerpunkte müssen wir in der Adipositastherapie setzen?

mehr...
Ernährungskommunikation

Wie Essen und Psyche sich beeinflussen

Publikum beim 16. aid-Forum
R. Schubert, aid

Was, warum und wie essen wir? Beim 16. aid-Forum sind Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen der komplexen Wechselwirkung zwischen Essen und Psyche auf den Grund gegangen.

mehr...