Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Fenchel

Fenchel ist schon lange als Heil- und Gewürzpflanze beliebt. Aufgrund seiner Herkunft bevorzugt er im Garten einen warmen und sonnigen Standort.

Fenchel
marcovarro / Fotolia.com

Geschichte

Der Fenchel hat seinen Ursprung im Mittelmeerraum sowie in Vorderasien. Er war schon im Altertum den Römern und Griechen als Heil- und Gewürzpflanze bekannt. Als Gemüse entdeckte man ihn jedoch erst relativ spät ab dem 17. Jahrhundert.

Besonderheiten

Fenchel ist ursprünglich eine Langtagpflanze, das heißt, bei Tageslängen von 14 Stunden und mehr (zwischen Mitte April und Mitte September) sowie Temperaturen von über 18 °C wird die Blütenbildung eingeleitet – die Pflanze beginnt zu "schießen". Heute gibt es jedoch verschiedene schossfeste Sorten, die bereits ab Anfang April ausgesät werden können.

Standortbedingungen

Lockere, warme sowie tiefgründige Böden bieten dem Fenchel gute Wachstumsbedingungen. Als Pflanze des Südens liebt Fenchel sonnige Standorte. Große Tag-Nacht-Temperaturschwankungen verträgt er nicht gut.

Fruchtfolge und Mischkultur

Günstige Vorkulturen sind Winterporree, Kohl, Kartoffeln, Spinat oder Radieschen. Beim Anbau von Fenchel nach sich selbst sowie nach anderen Doldenblütlern wie Dill, Kümmel oder Anis sollte eine Anbaupause von mindestens vier Jahren eingehalten werden. Als Mischkulturpartner eignen sich Feldsalat, Kopfsalat, Gurken und Erbsen.

Aussaat / Pflanzung

Saat Freiland 

ab Anfang April (nur schossfeste Sorten in milden Regionen; Packungsangaben beachten!), sonst ab Anfang Juni bis Mitte Juli 

Saatabstand 

in Reihenabständen von 40 cm dicht säen und später auf 20-25 cm ausdünnen 

Pflanzung Freiland 

Anfang Mai bis Mitte Juli (sortenabhängig) 

Düngung

Als Mittelstarkzehrer sollte Fenchel in zweiter Tracht – das heißt an zweiter Stelle in der Fruchtfolge – nach reichlich mit organischen Düngern versorgten Kulturen wie Kohl, Kartoffeln oder Kürbis angebaut werden. Zur Knollenbildung empfiehlt sich eine Gabe eines schnell wirksamen Stickstoffdüngers.

Pflege

Wenn die Knollen etwa hühnereigroß sind, sollte man sie etwas anhäufeln. Dadurch werden sie zarter und geschmackvoller. Sorgen Sie stets für reichlich Feuchtigkeit.

Schädlinge und Krankheiten

Schnecken, Blattläuse, Sklerotiniafäule

Ernte und Lagerung

Je nach Sorte, Zeitpunkt der Aussaat beziehungsweise Pflanzung und Witterung kann von Mitte Juli bis Ende November (spätestens vor stärkeren Nachfrösten) frisch vom Freilandbeet geerntet werden. Im Keller oder Kühlschrank lässt sich Fenchel etwa vier Wochen lagern. Für längeres Haltbarmachen bietet sich das Einfrieren an: Dann sollte man ihn allerdings vorher kleinschneiden und blanchieren.

Autor: Jörg Planer, Meckenheim |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Mischkultur
Ingo Bartussek / Fotolia.com
Garten organisieren

Mischkultur im Gemüsegarten

Mischkulturen sind mehr als ein Chaos im Gemüsebeet. Das bunte Nebeneinander verschiedener Pflanzengattungen und -arten beeinflusst Wachstum und Gesundheit der Pflanzen häufig positiv.

mehr...
Phacelia, lilafarbene Blumen
djama / Fotolia.com

Die Gründüngung ist im Prinzip eine „Bodengesundungsmaßnahme“. Sie hat zusätzlich den positiven Effekt, dass im Boden vorhandene Nährstoffe bewahrt werden.

mehr...
Garten organisieren

Beetvorbereitungen zur Aussaat

Grabegabel mit Gummistiefel
iStock.com / cjp

Eine schonende Bodenbearbeitung mit dem richtigen Gerät ist das A und O für ein gesundes Pflanzenwachstum. Dabei ist weniger manchmal mehr, ständiges Umgraben ist nicht erforderlich.

mehr...
Kompostmiete - sichtbar sind die unterschiedlichen Rottegrade
iStock / constantgardener

Organische Dünger liefern nicht nur Nährstoffe. Sie haben zusätzlich einen positiven Effekt auf die Struktur des Bodens, da sie diesen mit Humus anreichern.

mehr...
Hand mit Wasserschlauch
seregraff / Fotolia.com

Wenn die sommerliche Sonne das letzte Tröpfchen Wasser aus dem Boden saugt, muss mit der Bewässerung der Pflanzenpracht begonnen werden. Doch wie bewässert man eigentlich richtig?

mehr...
Collage aus Gemüsebildern
markasia / Fotolia.com

Aussäen oder lieber pflanzen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Unsere Anbautabellen informieren über die Aussaat- und Pflanztermine der wichtigsten Gemüse-, Salat-, Kräuter- und Obstarten.

mehr...