Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Gut organisiert im Agrarbüro

In einem guten Agrarbüro muss man effektiv arbeiten können und sich dabei wohlfühlen. Schon mit kleinen Veränderungen kann man ein angenehmes Arbeitsklima schaffen und vor allem Zeit sparen.

 

Mann schreibt an einem Laptop
iStock.com / mihailomilovanovic

Die meisten Menschen haben für „Papierkram“ nicht viel übrig. Gerade in praktischen Berufen, wie in der Landwirtschaft, wird die Büroarbeit gerne aufgeschoben. Dabei gehören Arbeiten am Schreibtisch genauso zur Betriebsführung wie die Arbeit auf den Feldern. Rechnungen müssen bezahlt, Termine eingehalten und Bestellungen ausgeführt werden.

Es gibt jedoch ganz einfache Tricks, wie Sie das Versinken im Chaos vermeiden, sich die tägliche Arbeit erleichtern und Spaß dabei haben können. Die richtige Einrichtung des Büros und ein gewisses Maß an Ordnung sind hierbei zielführend.

Was muss ein gutes Büro haben?

In einem guten Agrarbüro muss man effektiv arbeiten können und sich dabei wohlfühlen. Es gibt hierbei viele wichtige Faktoren, die beachtet werden müssen, von der Einrichtung über die richtige Technik bis zur Organisation und dem Umgang mit eingehender Post. Schon mit kleinen Veränderungen, wie zum Beispiel anderen Büromöbeln oder einem neuen Ablagesystem, lassen sich ein wesentlich angenehmeres Arbeitsklima schaffen und vor allem Zeit sparen!

Machen Sie sich zunächst Gedanken darüber, was genau Sie an Ihrem Büro stört. Ist es zum Beispiel ungemütlich, der PC zu langsam oder vollgestellt mit Dingen, die eigentlich nicht in ein Büro gehören? Trennen Sie sich von überflüssigem Ballast und richten Sie das Büro so ein, dass Sie gerne darin arbeiten. Wenn Sie Probleme mit der Koordination ihrer Termine haben, wählen Sie ein passendes Kalenderformat, das Sie immer im Blick haben. Auch eine zusätzliche Jahresübersicht kann dabei helfen, Fristen einzuhalten und Urlaube einzuplanen. Vielleicht hilft Ihnen ja auch das Einführen anderer Technik, wie ein neuer PC, dabei Arbeitsabläufe zu optimieren und die Papierflut zu stoppen.

Poster-Leseprobe: Tipps für Ihr Agrarbüro

Leseprobe Poster Agrarbüro

Diese informative Grafik zeigt, wie man mit wenig Aufwand sein Büro optimal organisiert - von der sauberen Beschriftung bis zum souveränen Zeitmanagement. Bei diesem Poster handelt es sich um das herausnehmbare Mittelblatt des Heftes "Büromanagement im landwirtschaftlichen Unternehmen" (1427).

Leseprobe herunterladen

Den inneren Schweinehund überwinden

Wenn man mit der Arbeitssituation in seinem Büro unzufrieden ist, kostet es manchmal trotzdem Überwindung sich die Zeit zu nehmen, etwas zu verändern. Dafür wird man später aber mit einer besseren Arbeitsatmosphäre und mehr Ordnung belohnt. Weitere Hinweise und Tipps, sowie nützliche Checklisten finden Sie im aid-Heft „Büromanagement im landwirtschaftlichen Unternehmen“.

Kein Büro in der Landwirtschaft ohne Notfallordner

Im Büro geht es nicht nur um Ordnung, sondern auch um Vollständigkeit. In Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau sind die meisten Betriebe stark auf die Unternehmerin oder den Unternehmer ausgerichtet. Hier laufen die Fäden in Produktion und Vermarktung, Arbeitsorganisation und Finanzierung - um nur einige Beispiele zu nennen - zusammen. Wenn dieser zentrale Dreh- und Angelpunkt durch Krankheit, Unfall oder Tod nicht vorhanden ist, kann dies zusätzlich zur persönlichen Betroffenheit zu kurzfristig sehr heftigen betrieblichen Auswirkungen führen. Damit in keinem Büro ein solcher Ordner fehlt, gibt es vielfältige Beratungs- und Fortbildungsangebote in den Bundesländern (siehe unten: externe Links), mit deren Hilfe die Folgen einer solchen Situation abgemildert werden können.

Autorin: Marilena Kipp, aid |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Büromanagement im landwirtschaftlichen Unternehmen

Medienshop-Tipp

Heft Büromanagement im landwirtschaftlichen Unternehmen

Hinter einem reibungslos funktionierenden landwirtschaftlichen Betrieb steht ein gut durchdachtes Büromanagement. Ohne die zeitnahe und organisierte Erledigung bürokratischer Aufgaben verliert man schnell den Überblick. mehr...