Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Haushalt effizienter gestalten

Die in diesem Artikel vorgestellte Form der Buchführung ist speziell für Haushalte in der Landwirtschaft entwickelt worden, kann jedoch auch in anderen Bereichen eingesetzt werden.

Frau zählt Geld, Taschenrechner, Sparschwein auf dem Tisch
picture factory / Fotolia.com

Mit Hilfe der Haushaltsbuchführung

  • haben Sie einen besseren Überblick über die Ausgaben in Ihrem Haushalt und somit über Ihre finanzielle Situation,
  • können Sie mögliche Schwachstellen in der Einkommensverwendung entdecken,
  • erkennen Sie - sofern zutreffend - die geldwirtschaftlichen Verflechtungen zwischen Haushalt und Betrieb und können diese analysieren und bewerten,
  • können Sie Ihren zukünftigen Finanzbedarf für Ihren Haushalt ermitteln und als Grundlage für Ihre Budgetplanung und weitere Entscheidungen in Haushalt und Betrieb nutzen,
  • können Sie mit der ganzen Familie über notwendige Anschaffungen, Urlaubs- und Konsumwünsche diskutieren und gemeinsam beraten, wie das meist knappe Haushaltsgeld ausgegeben werden soll,
  • können Sie Ihren familiären Lebensstil analysieren und reflektieren und
    sich mit anderen Haushalten vergleichen.

Damit bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Ihre Haushaltsführung effizienter und effektiver zu gestalten.

Formen der Durchführung

Ausschnitt aus der Excel-Tabelle Haushaltsbuchführung

Es gibt unterschiedliche Formen der Haushaltsbuchführung. Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, kostenlos Excel-Dateien mit mehreren Arbeitsblättern herunterzuladen, in denen die Summen selbstständig berechnet werden.

aid-Vorlage: Haushaltserfassung und Auswertung (Excel-Tabelle)

Computerprogramme, die rein zum Zweck der Haushaltsbuchführung entwickelt wurden, bieten zusätzliche Optionen. Eine gut funktionierende Basis bildet beispielsweise das Programm „Budget“, welches separat erworben werden kann. Mit Hilfe von „Budget“ können alle anfallenden Einnahmen und Ausgaben eines landwirtschaftlichen Haushalts praktikabel und ohne zeitaufwändiges Rechnen ausgewertet werden. Bei Bedarf können zudem Unterkonten eingerichtet werden.
Sollten Sie sich für das PC-Programm „Budget" entscheiden, achten Sie bei der Installation darauf, dass Sie den Kontenplan für landwirtschaftliche Haushalte auswählen.

Mehr zum Programm "Budget" auf www.homedata.de

Besprechung mit den Beteiligten

Bevor Sie mit der Haushaltsbuchführung anfangen, setzen Sie sich mit allen Haushaltsmitgliedern an einen Tisch und sprechen Ihr Vorhaben durch. In landwirtschaftlichen Haushalten kaufen meistens mehrere Personen ein, deshalb müssen alle Beteiligten an einem Strang ziehen und mitmachen. Einigen Sie sich gemeinsam auf einen für alle gut erreichbaren Ort, an dem aktuelle Quittungen und Kassenbelege gesammelt werden. Erinnern Sie zu Beginn häufiger daran, Kaufbelege mitzubringen und am Sammelpunkt abzugeben. Und denken Sie daran: Neuerungen brauchen Zeit, bis sie zur Routine werden.

 

Autorin: Cornelia Westerhoff, Mönchengladbach |

als hilfreich bewerten 0 Versenden