Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kampagne "Macht Dampf!"

Unzufrieden mit dem Schulessen? Das können Sie jetzt ändern! Mit einer neuen Kampagne setzt sich Bundesernährungsminister Schmidt für ein gesundes Essen in Ganztagseinrichtungen ein.

lachende Kinder mit Obst
Marco Herrndorff - Fotolia.com

Harte Kartoffeln, matschiger Broccoli und Soße - so etwas will niemand auf dem Teller haben. Insbesondere Kinder sind beim Essen sehr sensibel (oder ehrlich) und lehnen wenig Appetitliches sofort ab. Ganz sicher wollen Eltern wiederum ein gutes, gesundes und qualitativ hochwertiges Essen für ihre Kinder. Die Realität sieht oft aber anders aus. Höchste Zeit also, sich verstärkt um das Verpflegungsangebot in Kitas und Schulen zu kümmern. Genau das will die neue und groß angelegte Kampagne "Macht Dampf! - Für gutes Essen in Kita und Schule" vom Bundesernährungsministerium.

Qualitätsverbesserung im Vordergrund

Dabei geht es zum einen um eine Qualitätsoffensive für besseres Essen in Ganztagsbetreuungen. Studien haben gezeigt, dass die Qualität des Essens in den Einrichtungen zwar auf einem guten Weg ist, aber erheblicher Verbesserungsbedarf besteht. Die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entwickelten Qualitätsstandards für die Kita und Schulverpflegung haben sich noch längst nicht flächendeckend durchgesetzt. Das schlägt sich auch in der Akzeptanz bei Schülerinnen und Schülern nieder, die mit der Qualität des Essens nur mittelmäßig zufrieden sind.

Auch Eltern können „Dampf machen“

Zum anderen greift die Kampagne aber noch wesentlich weiter. Denn die Herausforderung, täglich 2,6 Millionen Schülerinnen und Schülern und zwei Millionen Kita-Kinder in Deutschland zu verpflegen, besteht nicht nur für Caterer und Verantwortliche in den Einrichtungen. Daher wendet sich "Macht Dampf!" auch verstärkt an die Eltern. Auf der Kampagnen-Website findet man daher verständliche Informationen rund um das Kita- und Schulessen. Vorlagen für einen Essenskalender, Musteranschreiben und Checklisten für einen Qualitätscheck der Kita- und Schulverpflegung erleichtern Eltern den Einstieg in das aktive Mitgestalten und Einmischen.

Begleitende Konzepte für den Unterricht

Eine dritte wichtige Säule ist die Ernährungsbildung. Denn die Essensangebote müssen mit den Unterrichtskonzepten verknüpft werden. Gute Materialien unterscheiden sich dabei von kurzfristigen "Wissens-Eintrichterungen" vor allem durch die Alltagspraxis und - wichtig - dem Einbinden in konkrete Lebenssituationen. Manche Schulen/Lehrkräfte bieten ganzheitliche Konzepte an und leben diese im Idealfall vor. Allerdings findet bisher kaum eine systematische Ernährungsbildung statt. "Das muss sich ändern", findet auch Bundesernährungsminister Christian Schmidt. "Das kleine Einmaleins der Ernährung muss einen festen Platz in den Lehrplänen bekommen."

Und genau deshalb bietet nun sein Ministerium Kitas und Schulen kostenlose Unterrichtsmaterialien an. Der aid-Ernährungsführerschein, den bereits mehr als 700.000 Kinder ihr Eigen nennen, eine Ideen-Box für Kitas von der Verbraucherzentrale NRW und die aid-SchmExperten für weiterführende Schulen.

Ein rundum gelungener Aufschlag also, um das Setting Schule und Kita viel intensiver als Bildungs- und Lebensraum zu nutzen.

Harald Seitz, aid und Silke Hoffmann, Bielefeld |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Motiv der Kampagne Macht Dampf
BMEL

Linktipp

Alle Infos zur Kampagne

www.macht-dampf.de

Auf der Kampagnen-Website gibt es gibt es alle Informationen rund ums Kita- und Schulessen. Vorlagen für einen Essenskalender, Musteranschreiben und Checklisten für einen Qualitätscheck erleichtern den Einstieg in das aktive Mitgestalten. Die kostenfreien Unterrichtsmaterialien können hier ebenfalls bestellt werden.

Gesunder Schulalltag

Mittagsverpflegung in der Schule

Ausgewogen, lecker, bezahlbar

Schüler stehen an beim Mittagessen in der Schule
Monkey Business - Fotolia.com

Immer mehr Schulen machen es vor, dass sich mit guter Planung und Engagement eine erfolgreiche Mittagsverpflegung auf die Beine stellen lässt, die nicht nur satt sondern auch Spaß macht.

mehr...
Gesunder Schulalltag

Welches Verpflegungssystem ist richtig?

Checkliste für den Einstieg

Tafel mit der Aufschrift Speiseplan
VRD - Fotolia.com

Die Planung eines Verpflegungssystems ist komplex und wirft viele Fragen auf. Kein Grund zu verzweifeln! Hier gibt es erste Antworten.

mehr...
Essen und Trinken in Tageseinrichtungen für Kinder

Medienshop-Tipp

Nachschlagewerk Essen und Trinken in Tageseinrichtungen für Kinder

Der Ordner gibt Hilfestellung bei der Planung und Durchführung der Verpflegung in Kindertagesstätten und enthält Vorschläge für die Ernährungserziehung von Kindern. Der Ordner besteht aus sechs Kapiteln. mehr...

Essen und Trinken in Schulen

Medienshop-Tipp

Nachschlagewerk Essen und Trinken in Schulen

Nachschlagewerk für Einsteiger und Profis! Fundiert und alltagsnah unterstützt es bei der Umsetzung einer vollwertigen Verpflegung in die Praxis. Dazu gibt es wertvolle Hinweise, um ein bestehendes Angebot zu überprüfen und zu verbessern. mehr...