Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Knoblauch

Knoblauch ist ein "Allround-Talent": Er eignet sich hervorragend für Mischkulturen, kann andere Pflanzen vor Schadinsekten schützen und soll, zwischen Rosen gepflanzt, deren Duft verstärken.

Knoblauch
iStock.com / Studio-Annika

Geschichte

Der Knoblauch stammt aus Fernost und wurde dort schon 3.000 v. Chr. als Heil- und Gewürzpflanze genutzt.

Besonderheiten

Botanisch gesehen handelt es sich bei der Knoblauchknolle um eine Zwiebel. Genutzt werden die Zehen und in geringem Umfang auch das frische Blatt.

Standortbedingungen

Knoblauch benötigt mittelschwere, tiefgründige und durchlässige Böden. Er liebt mildes und sonniges Klima. Staunässe verträgt er hingegen schlecht.

Fruchtfolge und Mischkultur

Knoblauch ist für den Mischanbau hervorragend geeignet: Er schützt andere Pflanzen vor Schadinsekten (z. B. Möhrenfliege), Krankheiten (z. B. Kräuselkrankheit an Pfirsich) und Vogelfraß (Beerensträucher, frische Saat und Keimpflanzen). Zwischen Rosen gepflanzt soll er deren Duft verstärken. Als Nachkultur empfehlen sich Endivie und Feldsalat.

Aussaat / Pflanzung

Pflanzung

September/Oktober oder März/April

Abstand

20 cm x 15 cm

Pflanztiefe

4-6 cm

Düngung 

Knoblauch ist eine Stickstoff liebende Pflanze. Daher empfiehlt sich der Anbau nach Leguminosen (z. B. Erbsen, Bohnen) oder einer Gründüngung (z. B. Phacelia). Anderenfalls wird vor der Aussaat reichlich Kompost, eventuell gemischt mit Hornmehl, in den Boden eingebracht.

Pflege

Keine besonderen Pflegemaßnahmen

Schädlinge und Krankheiten

Lauchmotte, Zwiebelfliege, Nematoden, Falscher Mehltau, Zwiebelbrand, Zwiebelrost

Ernte und Lagerung

Ab etwa Juli/August, wenn die Blätter abgestorben und gelb sind, kann geerntet werden. Die welken Pflanzen können nun bis in den Oktober aus dem Boden gezogen werden. Zum Trocknen kann man den Knoblauch an einem kühlen und trockenen Ort einschichtig in Regale legen oder am welken Laub zu Zöpfen flechten und aufhängen.

Autor: Jörg Planer, Meckenheim |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Garten organisieren

Mischkultur im Gemüsegarten

Mischkultur
Ingo Bartussek / Fotolia.com

Mischkulturen sind mehr als ein Chaos im Gemüsebeet. Das bunte Nebeneinander verschiedener Pflanzengattungen und -arten beeinflusst Wachstum und Gesundheit der Pflanzen häufig positiv.

mehr...
Tomatenpflanze im Topf
iStock.com / Cottonfioc

Auch wer in der Stadt lebt, kann sein eigenes Gemüse ernten. Mit ein paar Quadratmetern Balkon und ein wenig Kreativität lässt sich selbst in der dritten Etage ein kleiner Nutzgarten anlegen.

mehr...
Garten pflegen

Gartenkräuter vermehren

Gartenkräuter
Floydine / Fotolia.com

Auch wenn jetzt die Blätter schon so langsam von den Bäumen fallen, der Oktober hält noch so mancherlei Arbeiten im Kräutergarten bereit. 

mehr...
Garten - Richtig ernten

Gartenkräuter ernten und konservieren

Kräuter hängend nach der Ernte
Team 5 / Fotolia.com

Kräuter aus dem eigenen Garten sind eine Bereicherung für jedes Essen. Für den vollen Genuss von Aroma und Inhaltstoffen sollten sie erst kurz vor der Verwendung geerntet werden.

mehr...
Collage aus Gemüsebildern
markasia / Fotolia.com

Aussäen oder lieber pflanzen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Unsere Anbautabellen informieren über die Aussaat- und Pflanztermine der wichtigsten Gemüse-, Salat-, Kräuter- und Obstarten.

mehr...
Insektenhotel
tektur / Fotolia.com

Nicht nur der Erwerbsgärtner hat mit Krankheiten und Schädlingen zu tun. Auch im heimischen Garten gilt es, das Gemüse und Obst vor einem Befall mit Krankheitserregern zu schützen.

mehr...