Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kräuter: Gesund essen

In der Hausapotheke werden sie seit Urzeiten geschätzt: Kräuter enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die gesundheitliche Wirkungen auf den menschlichen Körper haben können.

Frische Kräuter: Salbei, Rosmarin, Thymian
Dani Vincek / Fotolia.com

Kräuter enthalten zahlreiche Inhaltsstoffe, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Die Wichtigsten sind ätherische Öle, Harze, Bitter-, Gerb- und Schleimstoffe, organische Säuren, Enzyme, pflanzliche Hormone, Mineralstoffe und Vitamine.

Viele dieser Inhaltsstoffe gehören zur Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe. Sie dienen der Pflanze unter anderem zur Abwehr von Krankheiten und Schädlingen, als Begleitstoffe der Photosynthese und als Farb- und Lockstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe helfen dem menschlichen Körper, gesund zu bleiben. Der fantasievolle Einsatz von Kräutern (und Gewürzen) hilft übrigens, die Verwendung von Speisesalz zu reduzieren.

Kräuter sind wirkungsvoll

In der Hausapotheke werden sie bereits seit Urzeiten hochgeschätzt: Kräuter können angespannte Nerven besänftigen, Magen und Darm in Ordnung beruhigen und vieles mehr. Je nach Zusammensetzung der Inhaltsstoffe wirken Kräuter (ebenso wie Gewürze) unterschiedlich im menschlichen Körper. So zeigt Bohnenkraut fungizide Wirkung, das heißt, es hemmt das Wachstum von Schimmelpilzen. Dill, Fenchel, Koriander, Wacholder und Muskat werden magenstärkende Wirkungen zugeschrieben. Sie gelten ebenfalls als bewährtes Mittel gegen Blähungen und Darmverstimmungen. Thymian beruhigt das Nervensystem und hilft bei Husten und Bronchitis, Lorbeer wirkt anregend auf Appetit und Kreislauf, Petersilie entwässernd.

Autor: Engelbert Kötter, Walldürn-Rippberg |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Frau und Mann am Tisch mit Gemüse, beide ziehen an einer Salatgurke
Arnout van Son, aid

Gemüse und Obst sind gesund - das weiß jeder! Doch 5 Portionen davon täglich essen - das ist im Alltag eine Herausforderung. Wir verraten, wie es gelingen kann.

mehr...
Ernährungspyramide

Was esse ich?

Brotdose mit Gemüse und Brotgesicht
Klaus Arras, aid

Die aid-Ernährungspyramide bietet acht Lebensmittelgruppen in sechs Ebenen Platz. Die Ampelfarben grün, gelb und rot geben eine erste Orientierung über Essensmengen – gerade auch für Kinder.

mehr...
Ernährungswissen

Das Beste aus dem Essen

älteres Paar mit frischem Gemüse
iStock.com / sanjer

Haben Sie Ihre Klienten schon mal gefragt, woraus der Körper das Material für Zähne, Knochen und Muskeln gewinnt? Vielen ist nicht klar, dass das, was sie essen, die Stoffe hierfür liefert.

mehr...

Hörfunkbeitrag Mai 2016

verschiedene Kräuter
Dani Vincek / Fotolia.com

Kräuter in der Sommerküche

Was wäre Grillen ohne Kräuter? Der Sommersalat, die Steaks, die gegrillten Auberginenscheiben, aber auch die Tomatensauce zur Pasta oder der frische Quark zum Bauernbrot ... ohne Kräuter, wäre das alles nur noch halb so lecker.
Download - [PDF 61,25kB] Download - [MP3 6106,12kB] Anhören - [0:00 min]