Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Listeriose und Toxoplasmose – Sicher essen in der Schwangerschaft

Die neuesten und wichtigsten Empfehlungen zum Schutz vor Listeriose und Toxoplasmose in der Schwangerschaft sind in einer übersichtlichen Tabelle zusammengestellt.

(aid) – Lebensmittelinfektionen durch Listerien und Toxoplasmoseerreger sind für die meisten Menschen harmlos. In der Schwangerschaft sind sie zwar selten, können aber dem ungeborenen Kind schaden. Deshalb gibt es für Schwangere einige besondere Empfehlungen. Die wichtigste lautet: Essen Sie keine rohen Lebensmittel vom Tier, vor allem keine Produkte aus Rohmilch, kein rohes Fleisch oder rohen Fisch.

Der aid infodienst hat die neuesten und wichtigsten Empfehlungen zum Schutz vor Listeriose und Toxoplasmose in einer übersichtlichen Tabelle zusammengestellt, in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung und Experten der Lebensmittelsicherheit. Die Tabelle enthält Hinweise zur Zubereitung, Lagerung und Verzehr von Milchprodukten und Käse, Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst, Feinkost und Antipasti, Backwaren und Desserts. Die wichtigsten Tipps für den hygienischen Umgang mit Lebensmitteln finden Sie am Schluss. Die Tabelle kann kostenfrei im Internet heruntergeladen werden oder als Abreißblock mit 50 Blättern bestellt werden. So lassen sich die Informationen ganz einfach auch an Schwangere weitergeben.

www.aid.de

aid-Abreißblock "Listeriose und Toxoplasmose - Sicher essen in der Schwangerschaft“, 50 Blatt

Bestell-Nr. 0346

Preis: 3,50 Euro (ab 20 Stück 30 % Mengennachlass)

zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 Euro gegen Rechnung

aid infodienst e. V., Heilsbachstraße 16, 53123 Bonn

Telefon: 038204 66544, Telefax: 0228 8499-200

E-Mail: Bestellung@aid.de, Internet: www.aid-medienshop.de

www.aid.de/shop/shop_detail.php?bestellnr=0346

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden