Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Mehr Spargel gestochen

Die Spargelernte in Deutschland belief sich in der Saison 2016 nach vorläufigen Schätzungen auf rund 119.000 Tonnen. Damit fiel sie um 5 Prozent höher aus als in 2015.

weißer Spargel
pixabay

(aid) – Die Spargelernte in Deutschland belief sich in der Saison 2016 nach vorläufigen Schätzungen auf rund 119.000 Tonnen. Damit fiel sie trotz des durchwachsenen Wetters um 5 Prozent höher aus als in 2015, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Spargel-Anbaufläche ist gegenüber dem Vorjahr um rund 7 Prozent auf 22.000 Hektar gewachsen. Anbaufläche und Erntemenge liegen um ca. 13 Prozent über dem sechsjährigen Durchschnitt.

In Niedersachsen wurde auf 4.800 Hektar mit 26.800 Tonnen der meiste Spargel gestochen. In Bayern (3.200 ha) und Brandenburg (3.400 ha) lag die Erntemenge bei jeweils 19.600 Tonnen. In Nordrhein-Westfalen wurden auf 3.600 Hektar Fläche 17.600 Tonnen, in Hessen auf 1.900 Hektar 11.000 Tonnen und in Baden-Württemberg auf 2.300 Hektar 10.300 Tonnen Spargel geerntet.

Renate Kessen, www.aid.de

Weitere Informationen:

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/07/PD16_252_412.html

als hilfreich bewerten 0 Versenden