Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Meldepflichtige Tierkrankheiten

Das Tierseuchenrecht sieht für diverse Krankheiten eine Meldepflicht vor. Eine aid-Broschüre stellt diese vor.

Tierarzt im Hühnerstall
Branex / Fotolia.com

(aid) – Das Tierseuchenrecht sieht für diverse Krankheiten eine Meldepflicht vor. Behörden können die Verbreitung dieser Krankheiten auf diese Weise verfolgen. Alle meldepflichtigen Tierkrankheiten stellt eine gleichnamige aid-Broschüre vor. Sie beschreibt die Ursachen der Erkrankungen, Symptome, Infektionswege und Möglichkeiten der Bekämpfung.

Zahlreiche Fotos veranschaulichen charakteristische Krankheitssymptome und erlauben eine erste Diagnose bei Verdacht auf Erkrankung. In der Neuauflage sind einige Erkrankungen aktualisiert. Außerdem wird das Tiergesundheitsgesetz berücksichtigt: Es hat das Tierseuchengesetz abgelöst und enthält weitere Regelungen zum Schutz vor und zur Bekämpfung von Tierseuchen.

aid-Broschüre „Meldepflichtige Tierkrankheiten“, 3. Auflage 2016, A5, 80 Seiten

Bestell-Nr. 1564, ISBN 978-3-8308-1215-9

Preis: 3,50 Euro (ab 20 Stück 30 % Mengennachlass)

zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 Euro gegen Rechnung

 

aid infodienst e. V., Heilsbachstraße 16, 53123 Bonn

Telefon: 038204 66544, Telefax: 0228 8499-200

E-Mail: Bestellung@aid.de, Internet: www.aid-medienshop.de

www.aid.de/shop/shop_detail.php?bestellnr=1564

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden