Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Müsli

Müsli ist eine Mischung aus verschiedenen Getreidesorten, wahlweise in Kombination mit Zutaten wie Nüsse oder Früchte. Es liefert viele Ballaststoffe, Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine.

Schale mit Müsli und frischen Beeren, im Hintergrund frisches Obst
fabiomax - Fotolia.com

Morgens früh muss es meist schnell gehen: Packung auf, Müsli in die Schüssel, Milch drüber und löffeln. So beginnen immer mehr Deutsche ihren Tag: der Absatz von Müsli wächst im Jahr 2014 um sechs Prozent. Auf vielen Regalmetern bietet der Einzelhandel eine breite Auswahl: bio oder konventionell, crunchig oder zuckerfrei, mit Haferflocken oder ohne Gluten. Der Verbraucher hat die Qual der Wahl.

Müsli in immer neuen Varianten

Seit Müsli in den 1980er Jahren einer Lebenseinstellung den Namen gab, ist das Angebot verschiedener Sorten stark gewachsen. Es gibt Müsli, dessen Zutaten per QR-Code für den Verbraucher rückverfolgbar sind, Mischungen mit Urgetreide wie Dinkel, Emmer und Einkorn, ausgefallene Geschmacksrichtungen wie Matcha, das grüne Teepulver aus Japan. Auch regionale Produkte sind im Handel.

Zusätzlich füllen glutenfreie und vegane Produkte die Regale. Glutenfreie Mischungen bestehen meist aus verschiedenen Getreideflakes gemischt mit Trockenfrüchten oder Schokolade. Hier spielen Amaranth und Quinoa eine große Rolle: die so genannten Pseudogetreide sind glutenfrei. Vegane Produkte enthalten weder Honig noch Milchprodukte.
Wachsender Beliebtheit erfreuen sich auch Frühstücksbreie aus fein gemahlenem Getreide. Sie können sofort warm oder kalt verzehrt werden, langwieriges Einweichen der Körner über Nacht war gestern.

Müsli to go

Für den „schnellen“ Verbraucher gibt es Müslidrinks, in denen das fein gemahlene Getreide fix und fertig mit Trinkjoghurt gemischt ist. Ebenfalls gut zum Mitnehmen sind Portionsbecher, in denen bereits Platz für die Milch vorgesehen ist. Besonders Eilige können auf Fertigpackungen mit Knuspermüsli zurückgreifen, das schon mit Magermilchpulver gemischt ist. Packung auf, Wasser drauf, Löffel aus dem Plastikdeckel herausbrechen und essen.

Müsli ganz individuell

Wer ein bisschen mehr Zeit mitbringt, kann in verschiedenen Shops oder im Internet sein ganz eigenes Müsli zusammenstellen. Ein Anbieter speichert die individuelle Mischung sogar unter einer Produktnummer, um das Nachbestellen zu erleichtern.

Selbermachen geht natürlich auch noch anders: der Handel bietet eine große Auswahl an Zutaten: Flocken, Pops oder Flakes als einzelne Sorte verpackt oder als Basismüsli gemischt, dazu verschiedene Trockenfrüchte und Nüsse.

Weitere Informationen zu Müsli

Ist Müsli gesund?

Ein gesundes Müsli ist eine Mischung aus Getreide, getrockneten Früchten und manchmal auch Nüssen. Müsli ohne Zuckerzusatz liefert viele Ballaststoffe, Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine. Nüsse enthalten hochwertige, ungesättigte Fettsäuren. Ein fettarmes Milchprodukt ergänzt das Müsli durch zusätzliches Eiweiß, Vitamine und Calcium.

Ist jedes Müsli gesund?

Meist enthalten fertige Müslimischungen jedoch noch weitere Bestandteile: Es lohnt sich der Blick auf die Zutatenliste und die Nährwertangaben. Früchtemüsli ohne Zuckerzusatz liefert im Vergleich die besten Nährwerte. Der vorhandene Zucker stammt aus den getrockneten Früchten. Im Vergleich dazu enthält Schokomüsli deutlich mehr gesättigte Fettsäuren und gezuckerte Zutaten. Je ausgefallener die Geschmacksrichtung des Müslis, desto häufiger und mehr sind Aromastoffe im Einsatz.
Knuspermüsli weist einen besonders hohen Fett- und Zuckergehalt auf, denn nur dadurch entsteht der „Crunch“.
Tipp: Damit das Müsli keine Süßigkeit ist, wählt man am besten eine Sorte mit wenig Crunch, Schokolade und süßen Cerealien.

Was ist eine Portion Müsli?

Nach der aid-Ernährungspyramide gilt das Handmaß für das Abmessen einer geeigneten Müsliportion. Die Menge, die in zwei Hände passt, ist eine individuelle Portion. Die Hersteller geben auf den Großpackungen Werte zwischen 30 und 60 Gramm als eine Portion an. Portionspackungen für unterwegs enthalten zwischen 80 und 100 Gramm Müsli.

Flocken, Pops und Flakes – was steckt dahinter?

Getreide kommt in vielen Formen ins Müsli. Flocken, Pops und Flakes gehören dazu. Flocken entstehen, wenn das ganze Korn in einem so genannten Flocker platt gequetscht wird. Vor dem Quetschen steht eine Wärmebehandlung, die den Verderb verzögert und die im Korn enthaltene Stärke für den Menschen leichter verwertbar macht. Pops entstehen durch Hitze, Dampf und Druck. Wie bei der Popcornherstellung ploppen die Körner auf. Für Flakes werden die Körner zunächst weich gekocht, dann gewalzt oder im Extruder geformt und zuletzt getrocknet.

Müsli oder Cerealien - wie heißt es richtig?

Der Begriff Cerealien leitet sich von der römischen Göttin des Ackerbaus "Ceres" ab und steht damit für "Getreide". Müsli besteht also auch aus Cerealien. Die Deutschen verstehen unter Cerealien meist Produkte aus Flakes, Pops oder Loops mit verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Zimt, Nuß und Honig. Im Unterschied dazu verwenden viele Hersteller den Begriff Müsli für Mischungen, deren Hauptzutat Getreideflocken sind.

Autorin: Julia Icking, Bonn |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Schlagworte: Pause, Schule, Ruhe, Zeugnis, Lernstoff
Fotolia.com / Barbara-Maria Damrau
Gesunder Schulalltag

Frühstücken in der Schule?

Bei uns selbstverständlich!

Ob gemeinsam in der Klasse oder im Schülercafé - das Frühstück in der Schule hat viele Qualitäten. Es gibt den Kindern die nötige Energie zum Lernen und ist eine wertvolle gemeinsame Zeit.

mehr...
Ernährung

Ernährungspyramide: Eine für alle

Ampel, Bausteine und Handmaß

Eltern, Sohn und Tochter am Mittagstisch
Van Son, aid

Der aid hat mit seiner Ernährungspyramide ein einfaches und alltagstaugliches System entwickelt, mit dem jeder sein Ernährungsverhalten prüfen und optimieren kann - ganz ohne Kalorienzählen.

mehr...
Lebensmittel

Grundkennzeichnung

Pflichtangaben bei Lebensmitteln

Produktkennzeichung mit dem folgenden Text "Flakes aus Weizen und Reis"
Dr. Christina Rempe, Berlin

Für Lebensmittel, ob verpackt, vorverpackt oder unverpackt, gelten bestimmte Pflichtangaben. Diese müssen für den Verbraucher gut lesbar und verständlich sein.

mehr...

Hörfunkbeitrag August 2016

Schale mit Müsli
aid

Ganz schön kernig – Müsli liegt im Trend

Gesundes Frühstück oder Kalorienbombe? Hier gibt es Tipps, auf was man achten kann.
Download - [PDF 59,49kB] Download - [MP3 5824,49kB] Anhören - [0:00 min]