Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Nachhaltiges Wirtschaften heute

Nachhaltigkeit ist nicht die Lösung der Milchkrise, aber ist sie deshalb kein aktuelles Thema für die Landwirtschaft?

Mutter zeigt Kleinkind eine Sonnenblume
hyperstocker / Fotolia.com

(aid) – Nachhaltigkeit ist nicht die Lösung der Milchkrise, aber ist sie deshalb kein aktuelles Thema für die Landwirtschaft? Wenn wir im Jahr des Bodens über die Erhaltung der Ertragsfähigkeit sprechen, Maßnahmen zur Verbesserung des Tierwohls umsetzen, den Schwund der genetischen Vielfalt zu reduzieren versuchen, über den effizienten Umgang mit den Ressourcen Boden, Wasser und Luft nachdenken, dann ist Nachhaltigkeit gerade ein sehr aktuelles Thema. Das Wort steht auch nicht in den üblichen Überschriften, wenn sich die Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter, Familienangehörige und Unternehmer auf den Höfen in sozialer und ökonomischer Hinsicht verbessern. Aber dahinter verbirgt sich letztlich der Gedanke der Nachhaltigkeit. Wir sprechen in vielen Fällen über Nachhaltigkeit, ohne es zu wissen. Was heute schon geht, welche kleinen und größeren Schritte möglich sind, zeigen landwirtschaftliche Betriebe in ganz Deutschland: konventionelle und ökologische, mit und ohne Viehhaltung, Familienbetriebe und Gesellschaften mit Fremdarbeitskräften.

Der aid infodienst hat sechs Videoclips gedreht, die zeigen, wie nachhaltig landwirtschaftliche Betriebe arbeiten und was Nachhaltigkeit für die Betriebsleiter bedeutet. Die etwa zehn Minuten langen Clips, weitere Informationen und eine umfangreiche Linksammlung gibt es zu entdecken unter: http://www.aid.de/inhalt/landwirtschaft-und-nachhaltigkeit-6767.html

www.aid.de

Weitere Informationen:

Die Clips gibt es auch auf Youtube unter: https://www.youtube.com/user/aidInfodienst in den Playlists „Für meinen Hof“ und „Für meine Zukunft“

als hilfreich bewerten 0 Versenden