Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Obstbäume richtig pflanzen

Wer überlegt, einen Obstbaum in den Garten zu holen, für den ist im Herbst die richtige Zeit zu handeln. Ab Mitte Oktober beginnt die ideale Pflanzzeit für die meisten Obstgehölze.

Gießkanne
Fotolia.com / VRD

(aid) – Wer überlegt, einen Obstbaum in den Garten zu holen, für den ist im Herbst die richtige Zeit zu handeln. Ab Mitte Oktober beginnt die ideale Pflanzzeit für die meisten Obstgehölze. Werden die Obstbäume im Herbst gepflanzt, können die jungen Bäume ausreichend Wurzeln bilden und genügend Feuchtigkeit speichern. Das gilt besonders für die sogenannten wurzelnackten Jungbäume, die ab Mitte Oktober in den Baumschulen angeboten werden. „Wurzelnackt“ bedeutet, dass die Bäumchen ohne Laub und Erde geliefert werden – die Wurzeln sind also nackt. Im Gegensatz zu Obstgehölzen im Topf ist die wurzelnackte Ware deutlich günstiger.

Alle frostunempfindlichen Obstbäume wie Apfel, Birne, Pflaume, Zwetschge, Mirabelle und Kirsche können problemlos im Herbst gepflanzt werden.

Mit dem Pflanzen von Aprikose und Pfirsich müssen Sie allerdings noch bis zum Frühjahr warten, denn diese Obstbaumarten sind besonders empfindlich gegenüber Frost. Weitere Tipps, zum Beispiel, was bei der Auswahl von Baumformen und -sorten zu beachten ist, gibt der aid infodienst in einem Beitrag auf http://www.aid.de/inhalt/obstbaeume-richtig-pflanzen-3702.html.

www.aid.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden