Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Sommerdrinks selbst gemacht

Wenn die Temperaturen steigen, sorgen selbst zubereitete Getränke für Erfrischung. Der beste Durstlöscher ist nach wie vor Wasser.

(aid) – Wenn die Temperaturen steigen, sorgen selbst zubereitete Getränke für Erfrischung. Der beste Durstlöscher ist nach wie vor Wasser. Aber ein Spritzer Zitronensaft oder Holunderblütensirup bringt mehr Pepp ins Glas. Auch Meloneneiswürfel oder Gurkenscheiben mit frischer Minze machen das Wasser zum Geschmackserlebnis.

Ein Genuss ist eisgekühlte Zitronenlimonade. Dazu werden 100 ml Mineralwasser mit 50 g Zucker aufgekocht und mit frisch gepresstem Zitronensaft gemischt. Mit 750 ml kaltem Mineralwasser auffüllen, und fertig ist das kalorienreduzierte Erfrischungsgetränk. Ein eventuell bitterer Beigeschmack lässt sich übrigens durch eine Prise Salz ausgleichen. Alternativ können auch andere Früchte wie Orangen, Grapefruit oder Limetten und Gewürze wie Ingwer, Minze oder Salbei für die Limonade verwendet werden.

Wer es fruchtig mag, genießt eine alkoholfreie Himbeerbowle. Dazu werden die Himbeeren mit Apfelsaft, Himbeersirup, Cranberry-Nektar, Mineralwasser und Eiswürfeln aufgegossen.

Kinder lieben einen Kokos-Milchshake, der mit Bananen, Ananas, Kokosmilch und Milch zubereitet wird. Für die Dekoration eignen sich Kokoschips und etwas Zimt.

Eistee oder Eiscafé bringen an heißen Tagen den Geist in Schwung. Für einen Eistee wird ein starker Tee gekocht, abgekühlt und je nach Geschmack mit Fruchtsaft, etwas Honig und Eiswürfeln aufgefüllt. Zum Dekorieren kann man Orangen- oder Ananasscheiben verwenden. Auch ein Eiscafé ist einfach herzustellen: Ein Espresso kommt mit wenig Zucker ins Glas und wird mit Milch und einer Kugel Vanilleeis gemischt. Da lässt das Urlaubsgefühl auch zuhause nicht lange auf sich warten.

Ein ganz besonderer Genuss ist eine Blütenbowle mit Gänseblümchen, Salbei und Margeriten. Die Blüten werden in Eiswürfeln eingefroren. Anschließend kommt ein Zweig Wildfenchelkraut und eine Handvoll Blütenblätter in das Bowlengefäß, mit Zitronen- und Apfelsaft sowie Mineralwasser aufgießen und mit Blüteneiswürfel servieren.

Heike Kreutz, www.aid.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden