Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Start in die Spargel-Saison 2016

Spargel steht bei den deutschen Verbrauchern hoch im Kurs. Die heimische Saison dauert nur von Mitte April bis Ende Juni dauert. Ein neuer Hörfunktbeitrag widmet sich dem königlichen Gemüse.

Spargel
iStock.com / hsvrs

(aid) – Spargel steht bei den deutschen Verbrauchern hoch im Kurs. Vielleicht auch deshalb, weil die heimische Spargel-Saison traditionell eben doch nur von Mitte April bis Ende Juni dauert. In dieser Zeit aber sind die Stangen aus dem regionalen Anbau heiß begehrt. „Spargel ist nun einmal ein Gemüse, das möglichst frisch auf den Tisch kommen sollte. Denn Spargel verliert nach der Ernte an Aroma und Zartheit, je länger man ihn transportiert und lagert“, so Harald Seitz, Ernährungswissenschaftler beim aid infodienst e. V.

In einem neuen Hörfunkbeitrag erfährt man auch, dass die weißen Stangen nicht nur wegen der begrenzten Angebotszeit so begehrt sind, sondern auch wegen ihrer Inhaltsstoffe. Seitz: „Neben den Vitaminen C und E, Folsäure und Kalium, gibt es im Spargel verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Außerdem ist Spargel sehr, sehr kalorienarm und trotzdem sättigend.“

Der Hörfunkbeitrag – auch zum Thema Einkauf und der Lagerung von Spargel – steht unter http://www.aid.de/inhalt/hoerfunkbeitraege-2016-4075.html direkt als mp3-Datei zum Anhören oder Herunterladen bereit. Ebenso findet sich hier das Text-Manuskript als PDF-Dokument. Alles über Spargel von der Erzeugung bis zum Verbraucherschutz gibt es unter
http://www.aid.de/inhalt/spargel-5845.html.

www.aid.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden