Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Tipps für den Kita-Alltag

Ein wichtiger Bestandteil im Kita-Alltag sind gemeinsame Mahlzeiten. Dabei geht es um mehr als Sattwerden.

Kita-Kinder essen
iStock.com / SolStock

(aid) – Ein neues Kindergartenjahr ist immer mit viel Aufregung verbunden. Vor allem für die Kleinen, die sich in der Einrichtung oder Gruppe zurechtfinden müssen. Ein wichtiger Bestandteil im Kita-Alltag sind gemeinsame Mahlzeiten. Dabei geht es um mehr als Sattwerden oder die Versorgung mit Nährstoffen. Schon die ganz Kleinen können hier erfahren, dass Essen etwas Schönes ist, das mit Geborgenheit und Nähe zu tun hat.

Einfache, klare Regeln helfen, dass Mahlzeiten Raum für Freude und Genuss am Essen bieten. Eine könnte sein, dass alle gemeinsam am Esstisch essen und erst anfangen, wenn alle sitzen. Eine weitere, dass die Mahlzeit mit einem gemeinsamen Tischspruch beginnt. In der Gruppe wird auch Unbekanntes probiert, ganz ohne Zwang. Zum Gesamtkonzept gehört auch eine ausgewogene Ernährung.

Um Diskussionen zu vermeiden, werden Eltern am besten vorab über die Essensregeln und die Zusammenstellung des Speiseplans informiert. Weitere Tipps zum Thema gibt das aid-Heft „Ernährungsbildung für Kleinkinder: Praxiswissen für Kita und Tagespflege“.

www.aid.de

Weitere Informationen:

Essen lernen in Kita und Tagespflege - Ernährungsbildung für Kleinkinder

www.aid.de/shop/shop_detail.php?bestellnr=3304

aid-Heft „Das beste Essen für Kleinkinder“

www.aid.de/shop/shop_detail.php?bestellnr=1566

als hilfreich bewerten 0 Versenden