Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Wann ist ein Schwein schlachtreif?

Wissen Sie, mit wie viel Kilogramm ein Mastschwein schlachtreif ist und in welcher Zeit es dieses Gewicht erreicht? Hier finden Sie Antworten.

Schwein futtert aus Futtertrog
aid

Mastschweine sind schlachtreif, wenn Sie ein Gewicht von 110 bis 120 kg erreicht haben. Unter guten Mastbedingungen benötigen sie dafür etwa fünf bis sechs Monate. Dies variiert je nach Herkunft und Geschlecht der Tiere.

Warum liegt das optimale Schlachtgewicht bei 110 bis 120 kg?

Die Futterverwertung eines Mastschweins ändert sich im Laufe seines Lebens. Jüngere Schweine nehmen in der Regel mit relativ wenig Futter schnell zu. Sie benötigen etwa zwei Kilogramm Futter, um ein Kilogramm Fleisch anzusetzen. Doch das bleibt nicht immer so. Mit zunehmendem Alter wird die Futterverwertung eines Schweins immer schlechter. Ein fünf bis sechs Monate altes Schwein benötigt schon etwa fünf Kilogramm Futter, um ein Kilogramm Fleisch anzusetzen. Das heißt, der (Futter-)Aufwand, um das Fleisch zu erzeugen, wird mit zunehmendem Alter der Schweine immer größer. Irgendwann ist für den Landwirt also ein Punkt erreicht, an dem es sich für ihn nicht mehr rentiert, die Tiere weiter zu füttern. Dies ist in der Regel nach spätestens sechs Monaten der Fall. Entscheidend für den optimalen Schlachtzeitpunkt sind immer die aktuellen Futterkosten. Werden Schweine zu lange gemästet, steigt außerdem der Fettanteil am Schlachtkörper. Weil das vom Verbraucher unerwünscht ist, bekommt der Landwirt dafür Abzüge bei der Bezahlung. Auch dies ist für den Landwirt ein Grund, die Schweine nicht zu lange zu mästen.

Autoren: Antje Elfrich, Brühl und Jörg Planer, Meckenheim |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Schweinekoteletts
al62 / Fotolia.com
Vom Acker bis zum Teller

Schweinefleisch

Charakteristisch ist das rosafarbene, saftige, aromatische und feinfaserige Fleisch, das sich auf vielfältige Weise zubereiten lässt. Kein Wunder, dass es bei uns so beliebt ist.

mehr...
Schweinnase
fottoo / Fotolia.com

Mit 28,3 Mio. Schweinen ist Deutschland innerhalb der EU der größte und weltweit der viertgrößte Schweineerzeuger. Diese Leistung setzt einen hohen Grad an Spezialisierung voraus.

mehr...
Ferkel im Stall
countrypixel / Fotolia.com
Nutztiere

Ferkelkastration

Um unerwünschten Fleischgeruch zu vermeiden, werden männliche Schweine kastriert - noch überwiegend betäubungslos. Aus Tieschutzsicht ein nicht tragbarer Zustand. Was sind die Alternativen?

mehr...