Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Warum schlüpft aus einem gekauften Ei kein Küken mehr?

Aus Eiern, die man im Handel kauft, kann kein Küken mehr schlüpfen – auch dann nicht, wenn man es lange im Warmen aufbewahrt. Warum das so ist, erklären wir hier.

Huhn schaut auf braunes Ei
Anatolii / Fotolia.com

Eines vorweg: Hühner legen Eier – unabhängig davon, ob ein Hahn im Spiel war oder nicht. Eine heutige Hochleistungshenne legt pro Jahr rund 300 Eier – das sind jede Woche etwa sechs. Aus diesen Eiern kann aber kein Küken mehr schlüpfen. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Zum einen werden Legehenne heute meistens ohne Hahn gehalten, wodurch von vornherein ausgeschlossen werden kann, dass es zu einer Befruchtung der Eier kommt. Doch auch wenn Hähne dabei sind, wie zum Beispiel in der Freilandhaltung: Die Eier werden direkt nach dem Legen für den Verkauf eingesammelt, sodass sich darin gar kein Embryo entwickeln kann. Dies geschieht nur dann, wenn das Ei bebrütet wird, das heißt für längere Zeit höheren Temperaturen ausgesetzt ist. Letzte Sicherheit, dass kein befruchtetes Ei den Stall verlässt, gibt dann noch das routinemäßige Durchleuchten der Eier vor dem Verpacken. Dies ist für alle Eier vorgschrieben, die in den Handel gelangen (Eier der Güteklasse A). Wird bei einem Ei festgestellt, dass sich darin ein Keim sichtbar entwickelt hat, darf es nicht verkauft werden.

Autoren: Antje Elfrich, Brühl und Jörg Planer, Meckenheim |

als hilfreich bewerten 0 Versenden VG Wort
Hahn mit Hühnern auf Wiese
nwf / Fotolia.com
Vom Acker bis zum Teller

Eier: Erzeugung

Hühnerei-Erzeugung in Deutschland

In Deutschland werden pro Jahr über 18 Milliarden Eier verbraucht. Nahezu alle der im Handel verkauften Eier stammen aus spezialisierten Legehennenbetrieben, rund 80 Prozent aus heimischen.

mehr...
Lohmann-Brown-Hähne
Bruderhahn Initiative Deutschland
Lebensmittel

Initiativen gegen das Kükentöten

Ich wünscht' ich wär' kein Hahn

Kurz vor Ostern erschien mein Artikel über die vielen Eier für das Osterfrühstück. Dafür habe ich einiges über Eier, Hühnerhöfe und Legeleistungen gelesen. Ein Thema taucht dabei immer wieder

mehr...
Landwirtschaft und Umwelt

Keine Kühlpflicht für Eier

Neue Verordnung ist in Kraft

Seit Mitte März 2016 können Eier bis zu drei Wochen nach dem Legen ungekühlt an den Verbraucher abgegeben werden. 

mehr...
Lebensmittel

Woher kommen die Eier fürs Osterfrühstück

Ostern ohne Eier ist undenkbar

Jedes Jahr vor Ostern frage ich mich, woher die vielen zusätzlichen Eier kommen, die in diesen Tagen gekauft werden. Jetzt habe ich mich auf die Suche nach Antworten gemacht

mehr...